Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Grüne wollen Geld vom Land für Straßensanierung
Aus der Region Region Hannover Seelze Grüne wollen Geld vom Land für Straßensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 23.07.2019
Nach Einschätzung der Grünen sind diverse Straßen in Seelze wie hier die Höfestraße in Harenberg sanierungsbedürftig. Quelle: Ralf Heußinger (Archiv)
Seelze

Nach Einschätzung der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen gibt es in den Ortsteilen der Obentrautstadt Straßen, die dringend sanierungsbedürftig sind. Als ein Beispiel nennt Fraktionschef Knut Werner die Höfestraße in Harenberg, in der es diverse Schlaglöcher gibt. In einer Anfrage, über die die politischen Gremien der Stadt noch beraten müssen, verweisen die Grünen auf eine mögliche finanzielle Unterstützung des Landes für die Sanierung von Straßen. „Seit Jahren fördert das Land Niedersachsen Straßenbauprojekte und Vorhaben zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität von Straßen, Wegen und Plätzen“, sagt Werner. Die Stadt hat aus eigenen Mitteln für 2019 rund 1,4 Millionen Euro für die Sanierung von Straßen und Kanälen in den Haushaltsplan aufgenommen. Von Ende März bis Anfang Mai waren zuletzt unter anderem in Letter acht Straßen repariert worden.

Die Grünen wollen wissen, ob die Stadt Geld aus dem Programm des Landes beantragt hat und für welche Straßen in den Ortsteilen dieses gedacht ist. Falls die Verwaltung die Anfrage verneint, soll sie erklären, warum auf die finanzielle Unterstützung bei akutem Verbesserungsbedarf nicht zurückgegriffen wurde. Eine Straße, etwa in einem Dorf, die nur noch aus Flickwerk bestehe, sei nicht nur optisch unbefriedigend. „Sie erzeugt auch Risiken und Krach, der nicht erforderlich ist“, sagt Werner.

Von Thomas Tschörner

Eine Anwohnerin in Harenberg kritisiert, dass es zu wenig Stellflächen in ihrem Wohngebiet gebe. Die Stadt Seelze dagegen hält die Parkmöglichkeiten für ausreichend. Ortsbürgermeister Wilhelm Lohmann sieht die Zunahme der Fahrzeuge pro Haushalt als Problem.

22.07.2019

Mit ihrem Roller ist Petra Wildhage aus Wunstorf oft abseits der Hauptstraßen unterwegs. In Lohnde hat sie dabei eine Rarität nahe des Friedhofs entdeckt – eine mit Zitaten bestückte Baumwurzel.

22.07.2019

Eine ausführliche Bestandsaufnahme und eine Planung für die Zukunft von Schulen und Kindertagesstätten fordert die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Sie meinen, dass die Verwaltung in Seelze mit der Abarbeitung beschlossener Bauvorhaben in Verzug sei.

22.07.2019