Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Seelzer wünschen sich schöneres Zentrum
Aus der Region Region Hannover Seelze Seelzer wünschen sich schöneres Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 30.05.2019
Wolfgang Schulze hat bereits vor rund 30 Jahren seine eigene Sicht zur damaligen Stadtkernsanierung gehabt. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Viele Schwächen, wenig Stärken, aber unheimlich viele Ideen – das ist das Fazit einer ersten Bürgerbeteiligung zur Aufwertung des Seelzer Stadtzentrums in der vergangenen Woche. Etwa 50 Bürger aus den Seelzer Stadtteilen machten dabei im Rathaus schnell klar, dass sie sich für ihren Stadtkern dringend eine Veränderung wünschen, beispielsweise mit einer Verschönerung von Plätzen und einem besser aufgestellten Wochenmarkt.

Eine Diskussion, die dem Seelzer Künstler und Karikaturisten Wolfgang Schule bekannt vorkam, der die Stadt seit vielen Jahren mit spitzer Feder begleitet. „Alles schon mal dagewesen“, meinte er und machte sich auf die Suche in seinen Unterlagen. Er wurde tatsächlich fündig: Bereits vor rund 30 Jahren hatte er seine Zeichnung „Seelzer Facelifting“ veröffentlicht – während der damaligen Überlegungen zur Stadtkernsanierung. Ganz folgenlos blieb die Diskussion seinerzeit nicht: Seelze gestaltete in den Folgejahren nach langwierigen Verhandlungen unter anderem mit dem Veranstaltungszentrum Alter Krug und der umliegenden Bebauung sowie der Pflasterung der Ortsdurchfahrt sein Zentrum neu.

Doch die Konzepte aus den Neunzigerjahren gelten inzwischen als nicht mehr ausreichend für eine attraktive Innenstadt. „Wir müssen uns den Herausforderungen der Zukunft stellen“, erklärte Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn bei der Bürgerbeteiligung. „20 Jahre ist die letzte Stadtkernsanierung her – das ist für eine Stadtentwicklung eine lange Zeit.“ Und so hat Schulzes Zeichnung vielleicht die Chance, auch in 30 Jahren wieder aus der Schublade gezogen zu werden.

 

Von Thomas Tschörner

Zwangspause für einen Regiobus in Almhorst: Weil der Motor rauchte, musste der Bus anhalten. Zwei Feuerwehren rückten zur Hilfe an.

01.06.2019

Seelzes Bevölkerung wächst – und die Bevölkerung hat das jüngste Durchschnittsalter in der Region. Durch den Zuzug junger Familien muss die Stadt mehr als 100 Kindergarten- und Krippenplätze schaffen.

29.05.2019

Eine Entscheidung für die neue Grundschule für die nordwestlichen Ortschaften Seelzes ist noch nicht gefallen. Die Stadt wird fünf Varianten prüfen lassen.

31.05.2019