Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Kul-Turm feiert mit Glasharfenkonzert sein fünfjähriges Bestehen
Aus der Region Region Hannover Seelze Kul-Turm feiert mit Glasharfenkonzert sein fünfjähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 29.04.2019
Susanne Würmell überzeugt mit ihrer Musik. Quelle: Luca Wiggers
Anzeige
Velber

Der Kul-Turm ist am Freitagabend bis auf den letzten Stuhl voll besetzt. Der Vorsitzende des Förderkreises Schöneres Velber, Bernd Ellerbrock, hatte die Glasharfenspielerin Susanne Würmell nach Velber eingeladen. Sie war dort kein unbekanntes Gesicht. Würmell war es, die vor fünf Jahren das erste Konzert im Kul- Turm gab. Auf den Tag genau vor fünf Jahren hatte das ehemalige Feuerwehrhaus seine Bestimmung gewechselt. Der Andrang zur 35. Veranstaltung zeigte deutlich wie erfolgreich dieser Wechsel war. Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn lobte das Engagement der Velberaner und ihr Geschick die „größere Garage“ umzufunktionieren. Velbers Ortsbürgermeister Erhard Klein fand „der Kul- Turm ist klein aber fein, wie Velber eben so ist.“ Das Glasharfenkonzert stand ganz unter dem Thema „Wunder“. Die Musikerin schaffte es mit viel Fingerspitzengefühl und 43 handgefertigten Gläsern Töne hervorzubringen, die das Publikum verzauberten. Das Publikum lauschte andächtig Kompositionen aus Deutschland und Norwegen. Das Thema des Abends passe zum Kul- Tum, meinte die Künstelrin. Es sei ein Wunder so viele Leute in ihm unterzubringen. Auch das Publikum war vom Thema überzeugt, denn es glich einem Wunder, so viele herrliche Töne aus Gläsern, Fingern und Wasser zu erzeugen.

Von Luca Wiggers