Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Shanty-Chor organisiert sein 25. Festival
Aus der Region Region Hannover Seelze Shanty-Chor organisiert sein 25. Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.02.2019
Planen das Shanty-Festival: Klaus Hanel (von links), Lutz Bähre, Christiane Heller, Rolf Zikowsky, Frank Glaubitz, Detlef Schallhorn, Peter Blume und Lothar Wolff. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Der Shanty-Chor Lohnde feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen mit drei Höhepunkten. Den Auftakt macht im April der musikalische Frühschoppen, für den der Kartenvorverkauf bereits anläuft. Das Shanty-Festival, das in der 25. Auflage ein eigenes Jubiläum feiern kann, soll mit Hilfe des Vereins Historische Maschinen Seelze und dem Heimatmuseum noch einmal größer werden. Zudem ist eine Fahrt für die Mitglieder des Chores und ihre Freunde in den Spreewald geplant.

Eine eigentliche Geburtstagsfeier werde es nicht geben, sagte Rolf Zikowsky, Vorsitzender des Shanty-Chores Lohnde. „Wir werden 30 Jahre alt und feiern das ganze Jahr.“ Der Chor greift dabei auf bereits bewährte Veranstaltungen zurück: Am Sonntag, 7. April, steht im Forum des Schulzentrums Seelze der musikalische Frühschoppen mit dem Shanty-Chor, der Frauen-Formation Just for Fun sowie als Stargast Sängerin Stefanie Black auf dem Programm. Beginn ist um 11 Uhr, das Finale mit allen Künstlern startet um 14.25. Karten für die nummerierten Plätze kosten 15 Euro und sind im Vorverkauf ab sofort bei Rilling & Partner erhältlich.

Das 25. internationale Shanty-Festival auf dem Rathausplatz und dem Stadtplatz vor dem Alten Krug dauert in diesem Jahr vier Tage. Unter dem Motto „Vom Alpenrand zur Waterkant“ spielen dem Donnerstag, 30. Mai, die Bayernstürmer. Weil die Band nicht von 11 bis 19 Uhr durchhalten kann, sorgt DJ Kai für Erholungspausen für die Musiker. Am Freitag, 31. Mai, wird um 19 Uhr das Festival offiziell eröffnet mit einem Empfang der Gastchöre. Im Anschluss gibt es auf der HAZ/NP-Bühne Live-Musik mit Casino Royal und der Band Bäm. Das eigentliche Shanty-Festival mit zehn Chören aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden läuft am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Juni, auf der HAZ/NP-Bühne. Mit dabei sind unter anderem der Piratenchor de Stormvogels aus den Niederlanden, die Shantycrew Tribschenhorn aus dem schweizerischen Luzern, der Seemannschor Hannover und Die Hornblowers auf Tarn in Schleswig-Holstein. Auf dem Platz vor dem Alten Krug zeigt dann der Verein Historische Maschinen Seelze eine Auswahl seiner Trecker sowie andere Landmaschinen aus vergangenen Tagen. Auch das Heimatmuseum Seelze ist geöffnet. Am Sonnabendabend spielt außerdem die Band Kompass 13 aus Hannover. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst mit Pastor Ortwin Brand, bevor wieder maritime Klänge zu hören sein werden.

Sich selbst feiert der Shanty-Chor mit einer Fahrt in den Spreewald, die für den 6. bis 8. September geplant ist. Vorgesehen ist ist unter anderem eine Kahnfahrt und ein sorbischer Abend. Neben den Mitgliedern sind auch Freunde und Gönner willkommen, bislang seien zwei Busse reserviert, sagte Zikowsky.

Seine Geschichte will der Verein zudem mit einer Chronik dokumentieren. Der 1989 in Lohnde gegründete Chor war zunächst als einmalige Aktion für das Jubiläum der Liedertafel gedacht gewesen. Daraus entwickelte sich dann der Shanty-Chor Lohnde, der zunächst auch in Lohnde auftrat. Inzwischen haben die Sänger mehr als 1300 Auftritte absolviert, darunter auch beim Hafengeburtstag in Bristol und der Steubenparade in New York sowie auf Kreuzfahrtschiffen.

Von Thomas Tschörner

Constantin Meyer ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Der Apotheker war unter anderem im Verein Historische Maschinen Seelze aktiv und gehörte zu den Gründern des Fördervereins Konzertorgel Seelze.

29.01.2019

Die Polizei Seelze hat zwei Fahrer erwischt, die unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Die Männer müssen nun mit einer Geldbuße von mindestens 500 Euro sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

29.01.2019

Kontaktbeamtin Melanie Schriefer, Mitarbeiterin des Polizeikommissariats Seelze, informiert Mitglieder des DRK-Ortsvereins Velber über die Machenschaften von Trickbetrügern.

01.02.2019