Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Stadt hält Parkplätze in Harenberg für ausreichend
Aus der Region Region Hannover Seelze Stadt hält Parkplätze in Harenberg für ausreichend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 22.07.2019
Natalie Molls Wagen ist beschädigt worden, als eine Fahrerin rückwärts von der Wertstoffinsel die Einmündung Wasserfurche/Im Tale erreichen wollte. Quelle: Thomas Tschörner
Harenberg

Am nördlichen Rand von Harenberg gibt es im Bereich der Straßen Wasserfurche, Im Tale und Düsterstraße zu wenig Parkplätze. „Es ist eng hier“, sagt Anwohnerin Natalie Moll. Zwar könnten Autos an der Wasserfurche entlang eines Feldes abgestellt werden. Doch das reiche an normalen Tagen kaum aus. Lediglich in den Ferien sei es etwas entspannter.

Am Rand der Wasserfurche darf im Bereich der durchgezogenen Linie nicht geparkt werden. Quelle: Thomas Tschörner

Wertstoffinsel ist für einige Fahrer nicht leicht erreichbar

Im Kurvenbereich zur Straße Im Tale fielen wegen einer durchgezogenen Linie einige Stellplätze weg, sagt Moll. Das dortige Parkverbot werde von der Stadt sehr genau kontrolliert. So habe sie sogar an einem Sonntagmorgen, wo nicht viel los gewesen sei, einen Strafzettel erhalten. Ein weiteres Problem sei die Wertstoffinsel östlich der Einmündung Wasserfurche/Im Tale: Weil viele Fahrer auf der engen Straße nicht wenden könnten, führen sie rückwärts wieder zur Einmündung zurück. Eigentlich reiche die Fahrbahn dafür, dennoch sei ihr eigener Wagen bereits vom Fahrzeug einer rückwärts fahrenden Frau beschädigt worden, berichtet Moll. Die Folge sei, dass viele Anwohner nicht mehr riskierten, ihren Wagen dort abzustellen – aus Angst vor Beschädigungen.

Am Rand der Wasserfurche darf im Bereich der durchgezogenen Linie nicht geparkt werden. Quelle: Thomas Tschörner

Ortsbürgermeister sieht kein dauerhaftes Problem

Ortsbürgermeister Wilhelm Lohmann verteidigt das Parkverbot im Kurvenbereich. „Landwirte haben sich mehrfach beklagt, dass die Kurve zugestellt war und sie mit ihren Maschinen nicht mehr vorbeigekommen sind.“ Treckergespanne hätten keine Chance, parkende Autos in der Kurve passieren zu können. Lohmann räumt ein, dass es in Harenberg gelegentlich Schwierigkeiten gebe, einen Parkplatz zu finden: „Wir haben überall das Problem, dass die Familien zwei bis drei Autos haben.“ Daran habe in den vergangenen Jahrzehnten, als viele der Mehrfamilienhäuser errichtet wurden, noch niemand gedacht. Weil die Zahl der Autos zugenommen habe, komme es sporadisch zu Engpässen. „Das ist aber nur temporär der Fall und kein dauerhaftes Problem.“

Stadt will keine zusätzlichen Parkplätze schaffen

Ähnlich sieht es die Stadtverwaltung. „Es gibt genügend Parkplätze an der Wasserfurche zwischen Düsterstraße und der Abzweigung Im Tale“, sagt Stadtsprecher Carsten Fricke. An der Ackerfläche an der Wasserfurche könne geparkt werden. Lediglich der Feldweg in der Verlängerung sei tabu, weil dies ein reiner Wirtschaftsweg für die Landwirtschaft und ihre großen Maschinen sei. Insgesamt sehe die Verwaltung keinen Bedarf, mehr Parkraum zu schaffen. Für die Stadt gebe es deshalb keinen Grund, in Harenberg aktiv zu werden. „Der Ankauf von Flächen für Parkzwecke ist nicht vorgesehen“, stellte Fricke klar. Zudem sei es fraglich, ob die Eigentümer überhaupt zu einem Verkauf bereit seien.

Lesen Sie auch

Beschwerde über falsch parkende Lastwagen in Harenberg

Von Thomas Tschörner

Mit ihrem Roller ist Petra Wildhage aus Wunstorf oft abseits der Hauptstraßen unterwegs. In Lohnde hat sie dabei eine Rarität nahe des Friedhofs entdeckt – eine mit Zitaten bestückte Baumwurzel.

22.07.2019

Eine ausführliche Bestandsaufnahme und eine Planung für die Zukunft von Schulen und Kindertagesstätten fordert die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Sie meinen, dass die Verwaltung in Seelze mit der Abarbeitung beschlossener Bauvorhaben in Verzug sei.

22.07.2019

Als Vorsitzende des Jugendblasorchesters Seelze hat Melanie Vockeroth viele Aufgaben übernommen. Auch als Orchestermitglied ist sie dort mit ihrer Klarinette aktiv.

22.07.2019