Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Babymassage-Kursus beginnt im Rathaus
Aus der Region Region Hannover Seelze Babymassage-Kursus beginnt im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.05.2017
Von Thomas Tschörner
Susann Glemnitz (dritte von links) bietet neben dem gut besuchten Stillcafé auch einen Babymassage-Kursus an. Quelle: privat
Anzeige
Seelze

In gemütlich gestalteter und angenehm temperierter Umgebung können Eltern und andere Bezugspersonen der Kleinkinder gezielt das Wohlbefinden sowie die kindliche Entwicklung fördern und die Bindung stärken, teilt Stadtsprecher Carsten Fricke mit. Die Gebühr für den Baby-Massagekursus beträgt 65 Euro. Anmeldungen nehmen Edda Apitz vom Familienservicebüro der Stadt Seelze unter der Rufnummer (05137) 828328 oder per E-Mail an edda.apitz@stadt-seelze.de und Susann Glemnitz unter Telefon (05137) 9986291 sowie per E-Mail an verwickelt@gmx.de entgegen. 

Die ausgebildete Still-, Trage- und Beikostberaterin Susann Glemnitz bietet seit Jahresbeginn an gleichem Ort zudem jeweils donnerstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr ein Stillcafé speziell für Mütter und Kinder an. "Das Angebot richtet sich an alle stillenden und am Stillen interessierten Frauen und wird sehr gut angenommen", sagt Edda Apitz. Regelmäßig würden zehn bis zwölf Frauen das vom Familienservicebüro unterstützte Stillcafé mit ihren Babys und Kleinkindern besuchen, sich angeregt austauschen und Kontakte pflegen. "Jeder kann gern einfach vorbeikommen", lädt Glemnitz alle interessierten Frauen mit ihren Kindern ins Stillcafé ein. Auch Schwangere und Mütter mit älteren Kindern könnten gern hinzukommen. "Ich fange gern schon in der Schwangerschaft an, aufzuklären und zu beraten", erzählt die 31-jährige Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter. Im Mittelpunkt der wöchentlichen Treffen stehen das Stillen, die Trageberatung – unter anderem zum Vermeiden von Haltungsschäden – sowie die weitere Ernährung der Säuglinge und Kleinkinder. Die Teilnahme am Stillcafé, das zur Hälfte vom Land finanziert wird, ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sandra Remmer 22.05.2017
Thomas Tschörner 22.05.2017