Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Grunschüler werden zu Schweden-Experten
Aus der Region Region Hannover Seelze Grunschüler werden zu Schweden-Experten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.05.2017
Von Sandra Remmer
Ecrin (8, von links) Nele, Leonard und Anastassia (alle 10) sind echte Schweden-Experten. Quelle: Sandra Remmer
Lohnde

Die Jungen und Mädchen der Astrid-Lindgren Schule in Lohnde und der dazugehörigen Außenstelle in Almhorst wissen eine Menge über Schweden. Zum Beispiel, das Stockholm die Hauptstadt, der Kebnekaise mit 2106 Metern Höhe der höchste Berg und der Vänersee der größte See von Schweden ist. Statt "Guten Morgen" begrüßten sich die Grundschüler in der vergangenen Woche mit "God morgen" oder einfach mit "Hej". Ob ihre Eltern, Großeltern und Freude auch so gut über das skandinavische Land Bescheid wussten, konnten sie bei einem Schweden-Quiz unter Beweis stellen.

Im Klassenraum der ersten Klasse hatten die Schüler sogar einen richtigen Strand aufgebaut mit Wasser und Sand aufgebaut. Gesammeltes Strandgut und selbst gebastelte Holzschiffe verstärkten die Atmosphäre, die an Lindgrens Geschichte "Ferien auf Saltrokan" erinnern sollte. "Wir haben jeden Morgen aus dem Buch gelesen und auch ein bisschen von dem Film gesehen", erzählte Leonard.

Auch draußen auf dem Schulhof standen Astrid Lindgren und ihre wohl bekannteste Figur "Pippi Langstrumpf" im Vordergrund. Mit selbst ausgeschnittenen Holzpferden in Gestalt des kleinen Onkels lieferten sich die Kinder ein spannendes Pferderennen. In der Turnhalle hatten Eltern ein Kuchenbüfett aufgebaut, zudem gab es Leckeres vom Grill. Der Erlös kommt wie immer dem Förderverein der Schule zugute.

Bernd Filax hat sein U-Boot vom Typ "Seehund" wieder aus Lohnde abgeholt, nachdem es vor einigen Tagen beim Zu-Wasser-Lassen umgekippt war. Für den Fahrer eines Tiefladers war es ein mühsames Unterfangen, den Sattelzug unter dem Kran der Marina-Rasche-Werft zu positionieren. Dafür war zentimetergenaues Rangieren erforderlich.

Thomas Tschörner 22.05.2017

Zum ersten Mal hat die Lebenshilfe am Freitag zu einem Tag der offenen Tür Besucher eingeladen. Anlass dafür war die offizielle Eröffnung von Werk 4, das Vorstand Christian Siemers gemeinsam mit mehr als 50 geladenen Gästen zuvor während einer Feierstunde vorgestellt hatte.

22.05.2017

Am Donnerstagvormittag sind zwei Autos auf der Garbsener Landstraße mit den Außenspiegeln kollidiert. Ein 34-Jähriger aus Seelze wurde von umherfliegenden Teilen getroffen und leicht an Hand und Arm verletzt. Der andere Autofahrer fuhr weg, ohne sich zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen.

19.05.2017