Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Sehnderin sucht Hund mit Hilfe aus Berlin
Aus der Region Region Hannover Sehnde Sehnderin sucht Hund mit Hilfe aus Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 16.01.2017
Der ängstliche Chihuahua Figaro ist verschwunden. Quelle: privat
Anzeige
Sehnde

Es war eine offene Tür, die Figaro kurz vor dem Fest dazu nutzte, die heimatliche Wohnung von Alina Kinder zu verlassen - und das, obwohl Figaro ein Angsthund ist. Er fürchte sich vor Geräuschen oder Menschen und ziehe sich in solchen Situationen lieber zurück. Das sei bei der Suche nach ihm auch das Problem, meinte Kinder. "Wenn er sich im Gebüsch versteckt, zieht er sich noch weiter darin zurück, wenn jemand kommt, als dass er sich zeigt." Insofern habe es nur sehr spärliche Sichtungen seit Dezember gegeben.

Über die sozialen Medien habe sie den Tipp bekommen, sich mit Ramona Ullmann in Verbindung zu setzen. Die Berliner Tierschützerin war bereits in Sehnde und hat geholfen, Flyer auszuhängen und Anzeigen zu schalten. "Wir mussten zunächst herausfinden, ob Figaro noch in der Nähe ist", sagte Ullmann. Nach einer Weile stellte sich heraus, dass er sich offenbar in einem Waldstück versteckte. "Dann hat sich eine andere Dame eingeschaltet, die eine eigene Suchgruppe gebildet hat." Diese Gruppe sei aber kontraproduktiv gewesen, da sie durch lautes Rufen und Suchen den Hund wieder vertrieben habe, bedauerte die Berlinerin.

Anzeige

Jetzt sei aber wieder ein Hund gesichtet worden. Ullmann und Kinder versuchen, den Hund mit Futterstellen wieder zutraulich zu machen. Auch mit automatisch auslösenden Kameras arbeiten die beiden. "Wir müssen auch erst feststellen, ob es überhaupt Figaro ist." Wenn es sich tatsächlich um den Chihuahua handelt, soll er später mit einer Futterstelle in einer Lebendfalle gefangen werden. Sollte das nicht klappen, müsse ein Narkosegewehr eingesetzt werden.

Wer den Hund sichtet, sollte auf keinen Fall versuchen ihn zu fangen. Hinweise können unter (01 76) 43 81 84 60 abgegeben werden.

Von Michael Schütz