Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Termin für Christmasparty der IGS steht
Aus der Region Region Hannover Sehnde Termin für Christmasparty der IGS steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 06.02.2019
Die Christmasparty der IGS lockte 2018 scharenweise Besucher auf den Sehnder Marktplatz - das soll in diesem Jahr auch wieder so sein. Quelle: Archiv (Eggers)
Sehnde

Drei verkaufsoffene Sonntage, eine Christmasparty und ein Sommerfest: Die Interessengemeinschaft Sehnde (IGS) hat bei ihrer Jahresversammlung eine Vorschau auf die nächsten Monate gegeben. Der Vorstand hat wieder allerlei Aktivitäten geplant, darunter Programm zu den verkaufsoffenen Sonntagen und Feste.

Die Kaufleute haben auch schon den Termin für ihre Christmasparty festgelegt. Sie soll am 7. Dezember auf dem Sehnder Marktplatz steigen. Die IGS will damit an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen. Christmasparty der IGS und Weihnachtsmarkt des Sehnder Ortsrats hatten 2018 erstmals am gleichen Tag stattgefunden und die Besucher scharenweise an die Kirche und auf den Marktplatz strömen lassen. IGS-Chef Otfred Schreek hofft nun, dass auch der Ortsrat an diesem Tag wieder mitmacht.

Für das gemeinsame Sommerfest von IGS und Restaurant La Viletta gibt es hingegen noch keinen konkreten Termin. Fest steht lediglich, dass die öffentliche Sause im August im Viletta-Biergarten über die Bühne gehen soll. Im vergangenen Jahr hatte das Sommerfest rund 100 Gäste angelockt.

Gefeiert wird auch wieder an verkaufsoffenen Sonntagen. Am 28. April lautet das Motto „Sehnde Viva la Mexiko“. Die IGS hat für die Livemusik bereits eine mexikanische Folkloregruppe ins Boot geholt. Für den zweiten verkaufsoffenen Sonntag am 26. Mai, wenn in Sehnde auch das große Stadtschützenfest und die Bürgermeisterwahl steigen, haben die Kaufleute derweil kein eigenes Programm geplant.

Schreek freut sich zudem schon auf den dritten verkaufsoffenen Sonntag am 20. Oktober. „Dann kommt mit dem Musik- und Show-Express Schrotti die wohl größte Ein-Mann-Kapelle der Welt nach Sehnde“, verkündet der IGS-Chef. Bei Schrotti handelt es sich um eine Art fahrende und musizierende Maschine mit Bordingenieur. Blues, Dixie, Rock ’n‘ Roll und Oldies werden dabei von nur einer einzigen Person mit Instrumenten und Utensilien wie Suppenkellen, Schneebesen und Waschbrett erzeugt. „Schrotti ist der Hammer, den wollte ich immer schon mal bei uns haben“, schwärmt Schreek.

IGS zählt derzeit 81 Mitglieder

Bei der Jahresversammlung der Interessengemeinschaft in der Stadt Sehnde (IGS) standen diesmal auch Wahlen an. Die rund 40 anwesenden Mitglieder bestätigten Wolfgang Stahldorf als stellvertretenden Vorsitzenden. Jochen Oberthür bleibt Kassenwart. Neuer Pressewart ist Werner Graumüller. Weil sich kein Schriftführer fand, übernimmt IGS-Eventberater Bernd Neu diese Funktion kommissarisch. An seiner Seite ist weiterhin Matthias Schulz als zweiter Eventberater im Einsatz. Die Posten der Eventberater standen diesmal jedoch nicht zur Wahl. Otfred Schreek ist und bleibt aus dem gleichen Grund auch weiterhin 1. Vorsitzender.

Geändert haben sich indes die Termine für die Mitgliederversammlungen. Statt bisher monatlich oder zweimonatlich treffen sich die Geschäftsleute der IGS jetzt nur noch einmal pro Quartal. Die Mitgliederzahl ist laut Schreek relativ konstant geblieben und liegt aktuell bei 81. „Wir haben einige Mitglieder unter anderem durch Umzug oder Geschäftsaufgaben verloren, aber auch neue wie etwa die Pizza-Brothers dazugewonnen“, berichtet Schreek. Die Jahresversammlung sei diesmal zudem so gut besucht gewesen wie seit Jahren nicht mehr.

Von Katja Eggers

Das ist ziemlich dumm gelaufen für einen 29-jährigen Autofahrer. Eigentlich hatte er seinen Wagen nur wenden wollen. Doch das ging gründlich schief. Und nun ist der Mann seinen Führerschein los.

03.02.2019

Rund 350 Gäste sind am Freitagabend ins Forum der Kooperativen Gesamtschule zum Neujahrsempfang der Stadt gekommen. Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke ließ dabei das Jahr 2018 Revue passieren und ehrte drei engagierte Ehrenamtliche.

04.02.2019

Das Millionenprojekt, an der Chausseestraße zwei neue Sporthallen zu errichten, ist einen Schritt voran gekommen. In einer Sondersitzung hat der Rat einem ÖPP-Modell bei Planung, Bau und Instandhaltung zugestimmt.

01.02.2019