Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Martina Brandl ist nichts mehr peinlich
Aus der Region Region Hannover Sehnde Martina Brandl ist nichts mehr peinlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 28.02.2018
Petticoat mit Punkten: Ihr Lied "Rainer, du hast dich in mein Herz geputzt" begleitet sie auf der Ukulele. Quelle: Susanne Hanke
Anzeige
Rethmar

 Sie ist „Wechseljahrwoman“ und stolz auf ihren Körper, kokettiert mit ihren Defiziten und ist dabei so herrlich ehrlich, dass es einfach nur Spaß machte, ihr zuzuhören. Das alles vereinte Kabarettistin Martina Brandl in ihrem neuen Programm „Schon wieder was mit Sex“, das sie im Kornspeicher des Gutshofes Rethmar zum Besten gab.

Dabei sehe sie gar nicht sexy aus, nahm Brandl von vornherein den Zuschauern die Illusion – und das mit provokantem Hüftschwung ihres ausladenden Hinterteils, das in einer körperbetonten Jeans steckte. Sie habe Falten vom Küssen im Gesicht und Übergewicht, aber kleine Fehler seien ja das Salz in der Suppe, verkündete sie charmant.

Anzeige

So ließ es sich ganz ungezwungen über Themen plaudern, die sich vor allem auf ihr Bühnenleben bezogen. Seit 22 Jahren sei sie auf Tour – und da sei ihr nichts mehr peinlich. Klagen über die ewig belegten Käsebrötchen, die ihr als Catering immer wieder vorgesetzt würden, gehörten genauso dazu wie das Eingeständnis, die einsamen Abende in den Hotels eigenhändig zu versüßen. Die Herausforderung dabei sei jedoch, eindeutige Geräusche zu überspielen, damit ihr Tour-Begleiter nebenan davon verschont bliebe.

Brandl punktete damit beim Publikum ebenso wie als Geräusch-Imitatorin bei ihrem schon bekannten Song „Rainer, du hast dich in mein Herz geputzt“, dessen Refrain gleich mitgesungen wurde. Aber auch sozialkritische Töne versteckten sich in ihrem satirischen Diskurs über die „Frischlinge“, die Menschen mit Newcomerhintergrund. Es seien zu viele – denn es gäbe nicht genug Bühnen. Eben eine Brandl-Posse.

Von Susanne Hanke