Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde KGS-Fest mit Plakatkunst und Wasserbockgebäck
Aus der Region Region Hannover Sehnde KGS-Fest mit Plakatkunst und Wasserbockgebäck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.05.2017
Von Achim Gückel
In der Schulstraße erklingt Musik. Quelle: Achim Gückel
Sehnde

Die Projektwoche stand unter dem Motto "Schule mit Courage". Es sei dabei auch darum gegangen, Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz zu setzen, erläutert Evelyn Gröne, Didaktische Leiterin der KGS und eine der Hauptorganisatorinnen der Projektwoche.

Die Kinder und Jugendlichen konnten zwischen rund 70 Angeboten auswählen. Die Palette reichte von Plakatkunst und Umfragen zu wichtigen Kulturgütern über Technik-Workshops bis hin zum Erlernen von Grundzügen der in Ostafrika gesprochenen Sprache Kisuaheli. Und auch bei den kulinarischen Genüssen, welche die Schüler am Freitagnachmittag anboten, war Weltläufigkeit zu spüren. Es gab unter anderem Wasserbock-Gebäck nach einem Rezept aus Südafrika, türkische Börekstangen und französischen Flammkuchen.

Gröne zog gestern ein sehr zufriedenes Fazit: "Es war während der gesamten Projektwoche eine positive Energie in der Schule spürbar", sagte sie. Und außerdem habe die KGS viel für ihre Außendarstellung getan. Ein Projektkurs mit Schülern ab 16 Jahren etwa sei zu Besuch in der Sehnder Justizvollzugsanstalt gewesen. "Das kam dort sehr gut an", sagt Gröne.

Fast auf den Tag genau vor 900 Jahren ist die Kirchengemeinde Haimar gegründet worden - genau am 11. Mai 1117, wie eine Urkunde belegt. Das wird am Sonntag mit einem großen Fest, der Landessuperintendentin Petra Bahr und einem Konzert der international renommierten Violinistin Franziska König gefeiert.

15.05.2017

In einem Projekt mit dem Kunstschmied Hilko Schomerus gedenkt der Kirchenkreis Burgdorf der Reformation vor 500 Jahren. Dazu stellen Kirchengemeinden Skulpturen in Form eines historischen Nagels an ihrem Gotteshaus auf. Vier solche Luthernägel stehen auch in Sehnder Stadtgebiet.

14.05.2017

Die Stadtwerke Sehnde wollen in der Nacht zu Mittwoch, 31. Mai, die Wassertransportleitungen untersuchen. Dazu wird das Wasser zeitweise abgestellt. Grund für den Check ist der niedrige Wasserdruck in Dolgen, Evern und Haimar. Der bereitet vor allem der Feuerwehr Probleme.

Patricia Oswald-Kipper 14.05.2017