Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Region zeichnet Sehnder für Engagement aus
Aus der Region Region Hannover Sehnde Region zeichnet Sehnder für Engagement aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 21.01.2019
Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke (von links) und die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz freuen sich mit den Geehrten Jana Schenkemeyer und Jürgen Wattenberg. Quelle: Region Hannover
Sehnde/Hannover

Sie engagiert sich seit Jahren beim MTV Ilten, er betreut schon ewig Sehndes Stadtarchiv: Jana Schenkemeyer und Jürgen Wattenberg sind von der Region Hannover für ihren besonderen ehrenamtlichen Einsatz gewürdigt worden. Die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz nahm die Auszeichnung bei der Veranstaltung „Ehrenamt – Engagement im Fokus“ im Haus der Region in Hannover vor. Regionspräsident Hauke Jagau sprach den Geehrten, darunter auch Ehrenamtliche aus anderen Kommunen, Dank und Anerkennung aus. „Sie sind eine wichtige Stütze unseres Zusammenlebens“, betonte er.

Jana Schenkemeyer ist dem MTV Ilten bereits mit vier Jahren beigetreten. Sie hat sich dort intensiv in das Vereinsleben eingebracht und schon früh die Nachwuchsarbeit unterstützt. Seit 2015 ist sie Trainerin der Sportakrobaten. Mittlerweile hat sie auch deren sportliche Leitung übernommen. Um die Sportler bestmöglich auf ihre Wettkämpfe vorzubereiten, bildete sich Schenkemeyer in zahlreichen Lehrgängen fort.

Unter ihrer Leitung erzielten die Sportakrobaten in den unterschiedlichen Leistungsklassen bereits zahlreiche nationale und internationale Erfolge. Darüber hinaus hat Schenkemeyer gemeinsam mit anderen Sportlerinnen im Jahr 2007 die Showgruppe Acrophobia gegründet, die sich mit ihren Auftritten mittlerweile auch überregional einen Namen gemacht hat.

Jürgen Wattenberg betreut derweil seit 2002 ehrenamtlich das Stadtarchiv Sehnde. Zu seinen Aufgaben gehören zudem Publikationen und die Öffentlichkeitsarbeit. So stellt er seine Arbeit regelmäßig bei öffentlichen Veranstaltungen und Tagen der offenen Tür vor. Außerdem ist Wattenberg seit 2006 Mitglied des Autorenteams des Magazins „Zeitreise“ und hat mehrere Hefte und eine Sonderausgabe zur Orts- und Stadtgeschichte veröffentlicht.

Auch in der Projektgruppe Stolpersteine ist Wattenberg seit der Gründung im Jahr 2012 engagiert. Darüber hinaus gehört er seit 1996 dem Sozialverband Deutschland (SoVD) an. Neben seinen Tätigkeiten als Schriftführer und Beisitzer im Vorstand des Ortsverbandes Sehnde hat er von 2014 bis 2016 den SoVD-Kreisverband Burgdorf als Schriftführer und Schatzmeister unterstützt.

Von Katja Eggers

Mehrere Wildschweine haben am Sonnabendmittag am östlichen Ortsrand Sehndes für viel Aufregung gesorgt. Die Tiere wühlten unter anderem in einem Garten. Anwohner riefen die Polizei.

20.01.2019

In der Nacht zu Sonntag hat ein lauter Knall Anwohner am Zuckerfabriksweg aus dem Schlaf gerissen. Ein Unbekannter hat dort versucht, einen Zigarettenautomaten aufzusprengen. Er machte aber keine Beute.

20.01.2019

Die Polizei vermeldet einen Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Billerbachstraße in Sehnde. Dabei wollte der Eindringling fest in der Wand eingebauten Tresor entwenden. Das gelang ihm nicht.

20.01.2019