Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde 400 Oldtimer im Straßenbahn-Museum
Aus der Region Region Hannover Sehnde 400 Oldtimer im Straßenbahn-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 08.08.2019
Beim Oldtimertag erwartet das Hannoversche Straßenbahn-Museums Hunderte alter Vehikel. Quelle: Bodo Krüger
Wehmingen

Beim Oldtimertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museum bekommen die Straßenbahnen Konkurrenz. Für Sonntag, 11. August, lädt der Trägerverein von 11 bis 17 Uhr bereits zur 24. Auflage des beliebten Oldtimertages auf sein Gelände, Am Straßenbahnmuseum 1, ein. Anlass zu dieser Veranstaltung war seinerzeit die Idee, den Individualverkehr vergangener Zeiten zu präsentieren. Deshalb werden neben den historischen Bahnen auch Autos, Motorräder und Motorroller das weitläufige Gelände beleben. Wenn das Wetter mitspielt, werden etwa 400 Oldtimer-Fahrzeuge sowie Hunderte Besucher das Straßenbahn-Museum auf Hohenfels beleben.

Zeitgleich gibt es in der historischen Salzmühle die Ausstellung „Faszination Modellbau“ zu sehen, die vom Verein Mobile Welten organisiert wird. Sie ist bis zum 31. Oktober während der normalen Öffnungstage geöffnet und kann gegen eine Spende besucht werden. Das Thema dieser Ausstellung ist „Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft“ – und das wird anhand liebevoll gestalteter Modelle anschaulich gezeigt.

Swing und Bigband-Sound zu Kaffee und Kuchen

Für Musik sorgt das Üstra-Orchester, eine etwa 30 Musiker starke Formation, die bereits 1928 gegründet wurde. Geleitet wird sie von Armin Berlich. Das Orchester wird beim Kaffeegarten nahezu über den gesamten Nachmittag spielen. Zu hören gibt es neben traditionellen Blechbläser-Arrangements auch zahlreiche zeitgemäße Swingtitel im Bigband-Sound. Das Team vom Café Hohenfels bietet im Kaffeegarten auch Speisen vom Grill an. Und weil Familienfreundlichkeit im Straßenbahn-Museum stets großgeschrieben wird, stehen für die jüngsten Besucher die beliebte Kinderbahn, der Fahrsimulator, ein Spielzimmer, ein Sandkasten und die große Hüpfburg bereit.

Oldtimer-Fahrer haben freien Eintritt

Fahrer von teilnehmenden Fahrzeugen – die Autos müssen mindestens 30 Jahre alt sein – haben freien Eintritt. Mitfahrer zahlen jeweils einen ermäßigten Eintritt von 5 Euro. Andere Besucher zahlen 7,50 Euro, Kinder 4 Euro und Familien 20 Euro. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 Euro. Oldtimerfahrzeuge werden bereits gegen 10 Uhr auf das Gelände gelassen.

Von Sandra Köhler

Die 150 Jahre alte Eiche in der Feldmark bei Haimar ist nicht nur ein Naturdenkmal. Mit dem Baum ist auch eine tragische Familiengeschichte verbunden: Ursprünglich wurde die Eiche zur Erinnerung an den 1871 im Deutsch-Französischen Krieg gefallenen Soldaten Wilhelm Buchholz gepflanzt.

08.08.2019

Sie haben Hühner gefüttert, Eier sortiert und mit ihnen experimentiert: Bei einer Ferienpassaktion des Natur-Kultur-Pfads Wassel haben 15 Kinder Wissenswertes rund ums Ei erfahren.

08.08.2019

Die Arbeiten für den Anbau an die Grundschule Höver laufen auf Hochtouren. Der Rohbau des 3,1 Millionen Euro teuren Gebäudes ist so gut wie fertig, demnächst beginnen die Innenarbeiten.

07.08.2019