Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde 50 Besucherinnen beim Frauenfrühstück
Aus der Region Region Hannover Sehnde 50 Besucherinnen beim Frauenfrühstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.03.2019
Ulrike Grünewald (rechts) zeigt den Besucherinnen des Frauenfrühstücks, wie man sich mit Yoga entspannen kann. Quelle: Michael Schütz
Sehnde

Ein gemeinsames Frühstück ist in der Regel ohnehin sehr gemütlich. Aber in der Begegnungsstätte an der Peiner Straße ging es noch einmal besonders entspannend zu – im wahrsten Sinn des Wortes. Schließlich schaute beim Frauenfrühstück, das der Civitan Club veranstaltete, die Yogalehrerin Ulrike Grünewald vorbei. Sie zeigte den rund 50 Frauen, welche Entspannungsübungen sie machen können, um Alltagsstress zu bewältigen.

Frauen wollen auch mal unter sich sein

Das Frühstück in der städtischen Begegnungsstätte fand unter dem Schirm der Frauenkulturtage Sehnde statt, die am Dienstag zu Ende gingen. „Der Civitan Club gehört mit zur Familienstadt Sehnde“, sagte dessen Präsidentin Renate Grethe. „Mit dem Frühstück können wir uns daran beteiligen, ohne dass es in erster Linie um die Unterstützung bedürftiger Familien geht.“ Zwar sei Yoga nicht ausschließlich für Frauen da. „Aber manchmal wollen Frauen auch unter sich sein“, meinte Grethe. Einziger Mann unter den 50 Frauen war Grethes Ehemann Hans-Jürgen, der sich als gelernter Koch um die nahrhafte Seite kümmerte.

Zwar sei die Reihenfolge mit dem Frühstück vor dem Yoga eigentlich unüblich, sagte Yogalehrerin Grünewald. „Aber dann ist das nun mal so.“ Die Lehrterin zeigte den Besucherinnen verschiedene Übungen, die im Sitzen ausgeübt werden konnten. „Yoga hilft, bei Stress im Alltag zu entspannen.“ Außerdem beuge es verschiedenen Beschwerden wie Schlafstörungen oder Bluthochdruck vor.

Diesmal besonders viele Besucherinnen

Monika Kleinwächter und Bärbel Kleffmann hatten bisher zwar noch keine großen Berührungspunkte mit Yoga, aber neugierig waren die beiden Frauen schon. „Ich bin allerdings in erster Linie wegen des Frühstücks hier“, gab Kleffmann zu. Die beiden hatten bisher eine Vorstellung von anstrengenden Übungen, wenn es um Yoga ging. Diese Sorge nahm ihnen Grünewald allerdings. „Man kann auch mit einfachen Übungen etwas erreichen.“

Trotzdem war für Kleinwächter und Kleffmann das Gemeinsame am Frühstück das Wichtigste. „Ich komme regelmäßig“, sagte Kleinwächter. Die Sehnderin mag die Geselligkeit. Kleffmann war das erste Mal dabei. „Hier wird man gut aufgenommen“, meinte die Lehrterin. Gastgeberin Grethe war zufrieden mit der Besucherzahl, die mit 50 besonders hoch war. „Es scheint sich herumzusprechen.“ Sie vermutete, dass auch der gemeinsame Veranstaltungskalender mit Hohenhameln und Algermissen unter dem Dach der Börderegion dazu beigetragen hat.

Von Michael Schütz

Der Sportverein TVE Sehnde will in seinem Jubiläumsjahr eine alte Tradition wiederbeleben und zu Himmelfahrt wieder eine Wanderung unternehmen. Dazu sind auch Nichtmitglieder eingeladen.

22.03.2019

Weil die Stadt in der Nordstraße eine Verkehrsinsel baut und anschließend Asphaltierungsarbeiten erforderlich sind, wird die Straße ab Donnerstag, 21. März, bis Dienstag, 26. März, für den Durchgangsverkehr gesperrt.

19.03.2019

Ein qualmender Motor hat am frühen Sonntagabend für Verkehrsbehinderungen auf der B 443 nahe dem Müllinger Tivoli gesorgt. Die Feuerwehr musste die Strecke für eine Stunde sperren.

21.03.2019