Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Ausweichmanöver für Tier endet in Feld
Aus der Region Region Hannover Sehnde Ausweichmanöver für Tier endet in Feld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:26 08.03.2019
Das Ausweichmanöver endete für den Fahrer in einem Kohlfeld. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Evern

In den Abendstunden müssen Autofahrer derzeit wegen Wildwechsels ständig auf der Hut sein. Das hat jetzt ein 30-jähriger Mann aus Peine schmerzlich erfahren. Er war am Mittwoch gegen 20.40 Uhr auf der Alten Heerstraße (Kreisstraße 136) im Sehnder Ortsteil Evern in Richtung Dolgen unterwegs, als er nach Angaben der Polizei Lehrte plötzlich einem Tier ausweichen musste. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach links in den Straßengraben und kam anschließend erst in einem Kohlfeld zum Stehen. Dabei zog sich der 30-Jährige leichte Verletzungen zu. Sein Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Sehnde lesen Sie hier im Polizeiticker.

Anzeige

Von Oliver Kühn

Anzeige