Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Bosenkamp: Wieder Lauben aufgebrochen
Aus der Region Region Hannover Sehnde Bosenkamp: Wieder Lauben aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 09.01.2020
Die Polizei vermeldet zwei weitere Einbrüche in der Iltener Kleingartenkolonie Bosenkamp. Quelle: Symbolbildvia www.imago-images.de
Ilten

Mehrere Kleingärtner der Kolonie Im Bosenkamp haben gleich zum Jahresbeginn eine unangenehme Überraschung erlebt. Einbrecher sind in den vergangenen Wochen in mindestens drei Lauben eingedrungen. Nachdem die Polizei bereits am Mittwoch über einen solchen Fall berichtete, vermeldete sie am Donnerstag zwei weitere Taten.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Einbrecher zwischen den Weihnachtstagen und Mittwoch dieser Woche in die zwei Lauben eingestiegen. In einem Fall öffnete der Eindringling ein bereits defektes Fenster an einem der Häuschen, um sich Zutritt zu verschaffen. Im anderen Fall wurde das Vorhängeschloss an einem Schuppen beschädigt. Zum möglichen Diebesgut kann die Polizei noch keine konkreten Angaben machen.

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr Sehnde finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Achim Gückel

Der Naturschutzbund (Nabu) Sehnde plant ein groß angelegtes Monitoring im Stadtgebiet: Im Februar und März sollen dort Rebhühner gezählt werden. Von der bedrohten Vogelart gibt es nur noch Restbestände. Beim Zählen setzen die Naturschützer auf eine ungewöhnliche Methode.

08.01.2020

An einer Bushaltestelle in Sehnde-Ilten haben sich am Dienstag unschöne Szenen abgespielt. Zwei Männer bedrängten eine 72-Jährige, einer wollte der Frau ihre Handtasche entreißen. Eine Zeugin ging dazwischen und rief die Polizei. Die Beamten nahm die zwei Täter schließlich fest.

08.01.2020

Wenn Sportvereine in ihre Anlagen investieren, seien es neue Schießanlagen oder Handballtore, unterstützt die Stadt Sehnde sie auf Antrag finanziell. Im vergangenen Jahr wurden rund 10.000 Euro für elf Projekte von zehn Vereinen ausgeschüttet – doch es hätten sogar noch mehr sein können.

07.01.2020