Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Friseur Künnecke spendet an Aktion Rucksack
Aus der Region Region Hannover Sehnde Friseur Künnecke spendet an Aktion Rucksack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:32 16.04.2019
Freuen sich über die Spende für den ersten Haarschnitt von Coiffeur Künnecke: Vivien Köhne (Zweite von rechts), Anne-Cécile Blanc und Sohn Valentin. Quelle: Stadt Sehnde
Anzeige
Sehnde

Der erste Haarschnitt – ein schönes und aufregendes Ereignis. Dank einer Spende in Höhe von 1000 Euro von Coiffeur Künnecke an die Aktion Rucksack vom Bündnis für Familie erhalten 100 Familien mit Neugeborenen in Sehnde einen Gutschein für diesen ersten Haarschnitt. Die Aktion Rucksack gibt es seit zehn Jahren. Bei diesem ehrenamtlichen Projekt werden alle Familien mit Neugeborenen in Sehnde besucht und erhalten einen Willkommens-Rucksack mit Informationen und kleinen Geschenken.

Vivien Köhne, Leiterin der Aktion Rucksack, besuchte mit der jungen Mutter Anne-Cécile Blanc und ihrem 15 Monate alten Sohn Valentin den Friseursalon Coiffeur Künnecke. Das Team empfing die Gäste herzlich und Friseurmeister Manfred Künnecke machte sich gleich an die Arbeit. Stolz präsentierte Valentin schließlich seine neue Frisur.

Anzeige

Gelegenheit zum Austausch kommt gut an

Mama Anne-Cécile Blanc bedankte sich und betonte, wie gut sie den Besuch der Aktion Rucksack in Erinnerung hat: „Besonders in der ersten spannenden, aber auch anstrengenden Zeit war es gut, die Gelegenheit zum Austausch zu haben.“ Über die Informationen und Geschenke in Form von Gutscheinen und auch über die selbst gestrickten Socken habe sie sich sehr gefreut.

Während viele Städte das Angebot über ihre Frühen Hilfen organisieren und damit über die Verwaltung steuern, ist das Projekt in Sehnde an das Bündnis für Familie angedockt und damit zu 100 Prozent ehrenamtlich. Mehr als 80 Prozent der Familien, insgesamt sind es etwa 200 im Jahr, nehmen die von den Ehrenamtlichen angebotenen Besuchstermine wahr. Zudem verteilen sie Informationsbroschüren, die nicht nur die Entwicklung von Babys im ersten Lebensjahr beschreiben, sondern auch die Vielfalt der Familienstadt Sehnde aufzeigen und praktische Hilfen geben, wenn es um Fragen wie Kindergeld und das Beantragen eines Passes für den Nachwuchs oder auch einen Notarzt geht.

Von Gabriele Gerner

Anzeige