Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Klimaschutzprojekt Gutklima startet in Evern
Aus der Region Region Hannover Sehnde Klimaschutzprojekt Gutklima startet in Evern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.11.2019
Gut für die Umwelt und gut für die Menschen: In Seelze gibt es bereits eine Mitfahrbank – vielleicht auch bald in Evern? Quelle: Linda Tonn (Archiv)
Evern

Klimaschutz im Alltag: Dieser Gedanke soll nun auch in Evern konkret werden. Dabei können die Einwohner der Ortschaft ein Wort mitzureden. Möglich ist dies in der Projektwerkstatt Gutklima, zu der die Stadt Sehnde für Mittwoch, 20. November, in das Schützenhaus an der Rethmarschen Straße 13 einlädt. Beginn ist um 18 Uhr.

In Bolzum ist das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt „Klimaschutz im Alltag“ – eines von bundesweit nur neun Vorhaben – bereits mit verschiedenen Aktivitäten in die praktische Phase gestartet: mit einem Repair-Café, einer Projektgruppe, die Grünanlagen im Ort umgestaltet hat, einer Informationsveranstaltung zu Solarenergie und Fotovoltaik sowie Seifensieden zum Mitmachen.

Dass es in Evern ähnlich rege zugehen wird, daran hat die Projektbeauftragte der Stadt Sehnde, Anne Kessel, keine Zweifel: „Beim Auftakt in Evern im Mai waren 17 Leute gekommen.“ Auch habe die Dorfgemeinschaft, in der sich Vereine und Feuerwehr gemeinsam zum Wohl des Ortes engagieren, bereits einiges an Dingen angeschoben, die sich auch in das Projekt Gutklima einbetten ließen.

Wer mitmachen will, ist willkommen

Der Prozess der Ideenfindung sei jedoch noch längst nicht abgeschlossen. „Wer Ideen hat und einsteigen will, ist jederzeit herzlich willkommen“, wirbt Kessel um eine Teilnahme. In der Projektwerkstatt am Mittwoch wird das Projekt deshalb in Grundzügen noch einmal vorgestellt – und auch dargestellt, wie in Bolzum der Übergang von der Idee zur Praxis gelungen ist. „Zu den fünf Handlungsfeldern nachhaltiger Konsum, Ernährung, Energie, biologische Vielfalt und Mobilität waren im Mai in Evern bereits viele Ideen vorgebracht worden“, sagt die Koordinatorin.

Von der Mitfahrbank über Carsharing und eine Ausleihstation für Lastenräder, das Anlegen von Bienenwiesen und naturnahen Gärten sowie dem Anpflanzen von mehr Hecken bis hin zu offenen Bücherschränken und einem Reparatur-Café gab es bereits zahlreiche sehr konkrete Vorschläge. Auch Anregungen, die sich mit Verpackungen, nachhaltigen Rohstoffen und dem Verbrauch von weniger Papier beschäftigten, gehörten dazu. „Dies jetzt in die Praxis umzusetzen, ist ein spannender Prozess“, sagt Kessel. Und da kommen am Mittwochabend alle Interessierten ins Spiel: Sie können in offener Runde ihre Ideen vorstellen, im zweiten Schritt sollen sich dann Gruppen zusammenfinden, die die Umsetzung gemeinsam planen.

Stadt will Gutklima in Ortsteile bringen

Wie diese Projekte genau aussehen können, welche Schritte in welcher Reihenfolge nötig sind, welche Ansprechpartner es gibt: All das kann und soll am Mittwochabend geklärt werden. Mit dem Erstellen eines Aktionsplanes, der die Grundlage für die Umsetzung des Projektes in den kommenden drei Jahren bildet, ist die erste Phase dann abgeschlossen. Nun wolle die Stadt das Projekt auch auf andere Ortsteile Sehndes übertragen und dort Veranstaltungen anbieten, kündigt Kessel an. Einige Interessenten gebe es schon.

Lesen Sie auch

Von Sandra Köhler

In der Dorff-Gärtnerei in Sehnde-Ilten herrscht am Sonnabend und Sonntag, 23. und 24. November, wieder Adventsstimmung. Bei der Adventsausstellung wird allerlei Dekoratives für die Vorweihnachtszeit angeboten.

18.11.2019

Das Unternehmen K+S will künftig Haldenabwasser vom Kaliberg bei Sehnde-Ilten mit Lastwagen abtransportieren. Denn Ende 2020 sind die Hohlräume der früheren Bergwerke Hugo und Bergmannssegen mit Wasser gefüllt. Die Kommunalpolitiker sind skeptisch und glauben, dass es bessere Lösungen gibt.

18.11.2019

Rund 120 Tiere konnten sich die Besucher der Kaninchenzuchtausstellung des Vereins F74 in Ilten ansehen. Vor Ort gab es Pflegetipps von den Profis. Für die ging es nebenbei auch um den alljährlichen Sieg bei der Vereinsmeisterschaft.

18.11.2019