Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde So feiern Rethmars Schützen ihre Könige
Aus der Region Region Hannover Sehnde So feiern Rethmars Schützen ihre Könige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 29.07.2019
Die Schützen marschieren durch Rethmar. Quelle: Konstantin Klenke
Rethmar

Olaf Bertram steht auf der Leiter vor Enno Friehes Haus und schüttelt mit dem Kopf. In der rechten Hand hält der Vorsitzende des Schützenvereins Rethmar die Scheibe, die er an der Hauswand des Schülerkönigs anbringen soll, außerdem die Leiter selbst. Mit der linken Hand führt er eine abweisende Handbewegung an den Musikverein Ottbergen aus, der gerade einen fröhlichen Tusch spielt. Doch weder der Spielmannszug nimmt an diesem Sonnabend diese Geste wahr, noch die Jugendlichen auf der anderen Seite. Die sind gerade damit beschäftigt, Schülerkönig Enno in die Luft zu werfen und wieder aufzufangen– so gehört sich das beim Abholen aller frischgekürten Könige in Rethmar .

Könige geben Schützen Getränke und Snacks aus

„Jürgen, es passt nicht!“, ruft Bertram Ennos Großvater zu, der von innen zunächst erfolglos am Nagel rüttelt, auf dem die Scheibe sitzen soll. Kurz nachdem die Fanfare zu Ende ist, passt die Scheibe dann doch auf den Nagel – wenngleich erst einmal nur notdürftig. Olaf Bertram steigt die Leiter wieder ein wenig herunter, dann ehren die Schützen Enno mit ihrem dreifachen „Gut Schuss!“

Olaf Bertram bringt die Scheibe bei Enno Friehe an, Jugendliche werfen den frischgebackenen Schülerkönig währenddessen mehrfach in die Luft und fangen ihn wieder auf. Quelle: Konstantin Klenke

Zuvor sind die Schützen am Sonnabend bereits bei Volkskönig Thomas Dörlitz gewesen, weiter geht es danach zu Jugendkönig Lennart Lesemann, Schützenkönig Klaus Makrutzki sowie Königin Katja Lesemann. Nachdem die Schützen jeweils am Grundstück des Königs angekommen sind und ihn geehrt haben, gibt dieser ihnen mit seiner Familie Getränke und Snacks aus. Eine gute halbe Stunde danach marschieren die Schützen mit Musik jeweils weiter zum nächsten König – dabei stehen auch einige Schaulustige am Straßenrand und sehen interessiert zu.

Doktorwagen: Junggesellschaft verarztet Teilnehmer

Teil des Umzugs ist auch der Doktorwagen der Junggesellschaft Rethmar. Einmal am Haus eines Königs angekommen, schreiten die Junggesellen zur Tat: Sie gucken sich unter den Gästen nach einem Patienten um, legen ihn auf eine Trage und binden ihn daran fest. Ein Junggeselle brüllt: „So, weg damit!“

Dann schleppen sie ihren Patienten einmal in schwindelerregendem Sanitätertempo durch die Gegend. Und schließlich beginnt das, was sie verarzten nennen – sie stopfen den Mund ihres Opfers mit Smarties voll, ziehen ihm die Schuhe aus und schrubben seine Füße, danach entleeren sie mindestens eine Spritze hochprozentigen Alkohol in dessen Mund. „Mach das nicht, das ist total bescheuert“, ruft ein Junge noch aufgeregt seiner Großmutter zu – da liegt sie schon auf der Trage. Ganz genauso ergeht es Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch, der die Kur sichtlich mit Humor nimmt.

Die Junggesellschaft Rethmar „verarztet“ Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch. Quelle: Konstantin Klenke

Viele Attraktionen auf dem Festplatz

Vor dem Anbringen der Königsscheiben am Sonnabendnachmittag holen die Schützen am Vormittag die alten Majestäten ab und speisen anschließend in ihrem Festzelt. Ab 21 Uhr feiern sie mit Livemusik der Band Grace ebendort. Am Freitag hatte das Schützenfest mit einer Zeltdisco begonnen, am Sonntag lassen die Schützen es mit Katerfrühstück und dem großem Festumzug ausklingen.

„Das Schützenfest ist gut besucht, es kommen viele Leute aus dem Dorf“, sagt Schützensprecher Jannik Freitag erfreut. Das ist sicher auch den Attraktionen auf dem Festgelände zu verdanken: Denn während die Schützen am Sonnabendnachmittag noch im Dorf umherspazieren und Königsscheiben anbringen, fahren schon die ersten Besucher Autoscooter und Karussell und genießen Pizza, Bratwurst und Fischbrötchen.

Die frischgebackenen Schützenkönige mit den geehrten Mitgliedern des Schützenvereins auf einen Blick. Quelle: Jannik Freitag

Das sind Rethmars Schützenkönige

Lichtpunkt- und Zwergenkönig: Gero Friehe (1. Platz), Kjell Amelunxen (2.); Kinder- und Schülerkönig: Enno Friehe; Jugendkönig: Lennart Lesemann (1.), Til Makrutzki (2.), Jan Joppien (3.); Seniorenkönig: Sabine Joppien (1.), Annegret Huch (2.), Roswita Makrutzki (3.); Volkskönig: Thomas Dörlitz (1.), Tim Amelunxen (2.), Rico Bursian (3.); Königin: Katja Lesemann (1.), Claudia Wilk-Bertram (2.), Ingrid Freitag (3.); König: Klaus Makrutzki (1.), Heiner Hüsich (2.), Olaf Bertram (3.); Kaffeepokal: Annegret Huch; Damenpokal: Claudia Wilk-Bertram; Herrenpokal: Sascha Schwerthelm; Stifterpokal: Claudia Wilk-Bertram; Du-Carrios-Pokal: Katja Lesemann.

Von Konstantin Klenke

Rund 350 Besucher haben am Freitagabend eine Open-Air-Schlagerparty im Cafégarten in Köthenwald gefeiert. Vor allem Sänger Steffen Jürgens, aber auch das Shadow Light Duo animierten die Gäste zum Mitsingen und Tanzen.

28.07.2019

Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer hat am Sonnabend in Sehnde-Wirringen fast ein Landwirteehepaar umgefahren. Der Mann war über Erntemaschinen auf einem Feldweg verärgert, die seine Fahrt behindert hatten. Das Ehepaar musste sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

28.07.2019

Weitere Flächenbränden in Sehnde: In der Nacht zum Sonnabend brannte ein Grünstreifen in Ilten, am Sonnabendnachmittag zwei abgeerntete Stoppelacker zwischen Wehmingen und Wirringen sowie in Dolgen. Verletzt wurde niemand. Die Ortsfeuerwehren waren mit insgesamt 110 Kräften im Einsatz.

28.07.2019