Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Teichfest in Wirringen lockt Oldtimer-Fans in Scharen
Aus der Region Region Hannover Sehnde Teichfest in Wirringen lockt Oldtimer-Fans in Scharen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 11.09.2019
Ein Duo (links), der in der DDR als dreirädriges motorisiertes Krankenfahrzeug eingesetzt wurde, und ein Trabi sind echte Hingucker beim Teichfest. Quelle: Jörg Gerber
Wirringen

Alte Motorräder, Trabis, VW Bullis, Traktoren sowie brandneue Landmaschinen hat es beim Teichfest in Wirringen zu sehen gegeben. Wieder einmal lockte das Fest auf der Weide am Wirringer Feuerlöschteich Hunderte Besucher an, die Freude daran hatten, die zum Teil historischen Gefährte zu bestaunen. Rund 50 alte oder außergewöhnliche Fahrzeuge waren zu sehen. „Teilnehmer kamen sogar aus Celle, Hameln, Nienburg, Hildesheim und Hannover“, sagt der Vorsitzende der Wirringer Oldtimer-Freunde, Jörg Gerber.

Motorräder aus den Fünfzigerjahren und Fahrzeuge aus DDR-Zeiten versetzten die Oldtimer-Liebhaber in Entzücken. Zahlreiche Wirringer und Müllinger, aber auch auswärtige Besucher, hatten sich bei spätsommerlichem Wetter auf die Beine gemacht und zwischen Zweirädern und Landmaschinen gefachsimpelt, gestaunt oder einfach nur Bekannte getroffen.

Rund 50 Fahrzeuge aus alter und neuer Zeit sind beim Fest am Löschteich zu sehen gewesen: Von der Mofa über den Trabi bis zum 300-PS-Claas -Mähdrescher.

Von der Mofa bis zum Mähdrescher

Zwischen den alten Modellen stand auch ein neuer Trecker der Marke Deutz mit mehr als 300 Pferdestärken. „Hier wurde der Unterschied zwischen heutigen und ehemaligen Landmaschinen besonders deutlich“, betonte Gerber. Doch dies war nicht das einzige aktuelle Modell: Auch ein frisch gekaufter Claas Mähdrescher, der gerade zu seinem neuen Besitzer überführt wurde, machte Halt auf dem Teichfest und reihte sich in die Ausstellungsstücke ein. „Auf dem Acker war ordentlich was los“, sagte Gerber erfreut.

Das Highlight für Alt und Jung waren allerdings die ferngesteuerten Modelle. Wer lieber selbst in Bewegung kommen wollte, war auf der Hüpfburg genau richtig. Hier hatten vor allem die jüngeren Besucher große Freude.

Das könnte Sie auch interessieren:

Teichfest in Wirringen lockt viele Besucher

Hanomag und Lanz-Bulldog sind die Hingucker

Von Gabriele Gerner

Die Debatte über Straßenausbaubeiträge nimmt in Sehnde Fahrt auf. Die FDP will diese jetzt abschaffen. Die Zahlungen seien eine „unzumutbare Härte für Anlieger“ und ein Standortnachteil für Sehnde. Einen Vorschlag zur Gegenfinanzierung hat die Partei aber nicht.

10.09.2019

Mit Hans-Gustav Gorray hat Sehnde einen neuen Stadtarchivar gefunden. Das Archiv in Ilten will er ehrenamtlich mit einem Team führen. Von Oktober an werden die Türen dort immer donnerstags geöffnet sein.

10.09.2019

Enormer Schaden, geringe Beute: Zwei junge Männer haben bei einer Autowaschanlage an der Peiner Straße mehrere Münzautomaten aufgebrochen. Sie erbeuteten aber nur 50 Euro. Eine Zeugin konnte die Täter noch sehen.

10.09.2019