Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Verkaufsoffener Sonntag und Straßenfest sorgen für volle Innenstadt
Aus der Region Region Hannover Sehnde Verkaufsoffener Sonntag und Straßenfest sorgen für volle Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 28.04.2019
Livemusik auf dem Marktplatz: Die El Mariachi Band tritt mit landestypischen Instrumenten und Kostümen auf. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Sehnde

Der verkaufsoffene Sonntag mit Straßenfest hat am Sonntag für großen Andrang in der Sehnder Innenstadt gesorgt. Diesmal lautete das Thema „Viva la Mexico“ – und das war weder zu übersehen, noch zu überhören. Mit Mexiko-Fahnen über der Mittelstraße, Kakteen auf den Tischen und Sombreros in den Bäumen hatten die Interessengemeinschaft (IGS) und ihre Mitgliedsbetriebe die City landestypisch dekoriert. Der Sombrero tauchte überhaupt sehr oft auf. Die IGS-Mitglieder trugen ihn zum farbenfrohen Poncho, und die El Mariachi Band hatte die mexikanischen Kopfbedeckungen beim Musizieren auf dem Marktplatz auf.

Musik auf Gitarron und Arpa India

Die fünf Musiker machten ihrem Namen denn auch alle Ehre. Sie spielten die mexikanische Volksmusik Mariachi auf landestypischen Instrumenten wie der Arpa India, der mexikanischen Harfe, und der mexikanischen Bass-Gitarre Gitarron. Das Publikum genoss die Klänge bei mexikanischem Corona-Bier und Chili con Carne. Gefragt waren aber vor allem der mexikanische Schnaps Tequila und die Cocktail-Variante Tequila Sunrise mit Orangensaft und Grenadine. IGS-Chef Otfred Schreek und sein Team hatten an der Tequila-Theke alle Hände voll zu tun. „Wir mussten unsere Vorräte schon einmal auffrischen“, sagte Schreek – und da war das Fest auf dem Marktplatz gerade erst zwei Stunden im Gange.

Anzeige
Mexikanisch trinken: Sarah Lina Brakel (von links), Werner Brakel, Marion Thielke, Otfred Schreek und Bernd Neu haben an der Tequlia-Theke alle Hände voll zu tun. Quelle: Katja Eggers

Für die Kinder gab es derweil kostenlos Popcorn. Ballonkünstler Thomas Stephan knotete Blumen, Herzen und Schwerter aus Luftballons. Gleich daneben tobte sich der Nachwuchs auf der Hüpfburg aus. Fürs Auge sorgte am Nachmittag der Auftritt einer Maya-Königin. Sie flanierte in farbenfrohem Kostüm mit ihrem Gefolge andächtig über die Mittelstraße. Die Besucher hielten das bunte Spektakel begeistert mit Handykameras und Fotoapparaten fest.

„Thementage sind der Knaller“

Auch sonst war auf Sehndes Einkaufsstraße viel los. Die Besucher bummelten von Geschäft zu Geschäft und nutzten den verkaufsoffenen Sonntag auch für den einen oder anderen Einkauf. Unterwegs waren auffällig viele Familien. Jaceline Duwe schlenderte mit ihren Kindern und Freunden aus Hannover durch die City. Für die Kinder gab es Eis, Pommes und Nachos. Die verkaufsoffenen Sonntage mit Motto der IGS gefallen Duwe stets gut. „Da ist hier richtig was los“, sagte die Sehnderin.

IGS-Chef Schreek war ebenfalls zufrieden. „Es ist der Knaller – unsere länderspezifischen Thementage kommen immer gut an“, sagte er. In der Vergangenheit hatte Sehnde auch schon französisch, irisch, bayrisch, australisch und amerikanisch gefeiert.

Von Katja Eggers