Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Öffnung nach Pfingsten: Diese Regeln gelten in den Büchereien
Aus der Region Region Hannover Sehnde Öffnung nach Pfingsten: Diese Regeln gelten in den Büchereien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.05.2020
Auch die Bücherei im alten Iltener Rathaus kann ihre Türen wieder öffnen. Quelle: Konstantin Klenke (Archiv)
Anzeige
Sehnde/Ilten/Bolzum

Monatelang waren sie wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Jetzt hat die Stadt angekündigt, ihre Büchereien in Sehnde, Ilten und Bolzum wieder zu öffnen. Nach Pfingsten soll die Ausleihe wieder möglich sein. Dabei gelten allerdings strenge Regelungen – etwa zur Anzahl der Besucher, die sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten dürfen.

Die Stadtbibliothek in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Sehnde empfängt am Donnerstag, 4. Juni, erstmals wieder Besucher. Geöffnet ist sie dann jeweils montags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Die Büchereien im alten Iltener Rathaus an der Glückauf Straße sowie am Mühlenberg in Bolzum sind am 8. Juni erstmals und dann stets montags von 16 bis 18 Uhr offen.

Anzeige

Besucher müssen Mund-Nasen-Maske tragen

Damit es zu keiner gesundheitlichen Gefährdung der Mitarbeiter und Besucher kommt, macht die Stadt jedoch einige Auflagen geltend. Die Nutzung der Büchereien ist ausschließlich Besuchern gestattet, die keine Krankheitssymptome aufweisen. Alle müssen eine Mund-Nasen-Maske tragen und zueinander den obligatorischen Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten. In den Büchereien in Ilten und Bolzum dürfen sich daher maximal drei Besucher aufhalten, in jener in der KGS sind es höchstens zehn. Erwachsene dürfen nur von jeweils einem Kind begleitet werden.

Um möglichst vielen Nutzern den Besuch in der Bücherei zu ermöglichen, bittet die Stadt darum, den Aufenthalt in den Räumen auf minimale Zeit zu beschränken. Außerdem gilt zwischen den Regalen ein Einbahnstraßenverkehr. Entsprechende Markierungen weisen darauf hin. In den Büchereien in Sehnde und Ilten wird der Einlass darüber hinaus nur mit einer Zutrittskarte möglich sein, die am Eingang ausliegt und beim Verlassen dort wieder abgelegt werden muss.

Es kann zu Wartezeiten kommen

Die Stadt weist darauf hin, dass es insbesondere an den ersten Ausleihtagen im Juni zu Wartezeiten kommen könne. Auch in den Wartebereichen vor den Ausleihen müsse auf die Abstandsregelungen geachtet werden. Darüber hinaus weist der Fachdienst für Schule, Sport und Kultur darauf hin, dass die Büchereien in den Sommerferien oder auch schon einige Zeit zuvor teilweise wieder schließen. Die Bibliothek in der KGS hat schon am 22. Juni ihren letzten Ausleihtag vor den Ferien. Der Grund dafür: Zum Ende des Schuljahres müssen dort auch Schulbücher zurückgenommen und eingelagert werden.

Lesen Sie auch

Coronavirus: Das sollten Sie gelesen haben

 

Von Achim Gückel