Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Springe Förderverein der Feuerwehr unterstützt vor allem die Jugend
Aus der Region Region Hannover Springe Förderverein der Feuerwehr unterstützt vor allem die Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.01.2019
Förderer der Feuerwehr: Der Vereinsvorsitzende Jürgen Merbt (rechts) und sein Vize Rolf Hungerland wurden in ihren Ämtern bestätigt.  Quelle: Reinhold Krause
Anzeige
Springe

Der Förderverein der Springer Feuerwehr ist eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um die Unterstützung der ehrenamtlichen Mitglieder geht: Seit zehn Jahren steht der Verein bereit, wenn es für die Wehr kleinere oder größere Hilfe zu leisten gibt. Am Dienstagabend zogen die Mitglieder bei ihrer Versammlung im Vortragsraum der Feuerwache nun Bilanz des Jahres 2018.

Jedes Jahr setzen sich der Fördervorstand und das Kommando der Ortsfeuerwehr zusammen, um Schwerpunkte in der Unterstützung festzulegen. Jürgen Merbt, Vorsitzender des Fördervereins, zeigte sich mit den im vergangenen Jahr unterstützten Projekten sehr zufrieden. Neben der üblichen Feuerwehrarbeit standen die Jugendarbeit und das Jubiläum des Musikzugs im Fokus der Förderung. Bei der Gründung der Kinderfeuerwehr wurde die Grundausstattung gekauft und für einheitliche Kleidung mit neuen Poloshirts gesorgt, um das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken.

Anzeige

Anlässlich des Jubiläumskonzerts des Musikzugs im Rathauspark wurden die Shirts erstmals getragen. Für die beiden befreundeten Musikvereine aus Gessertshausen bei Augsburg und Kahl am Main übernahmen die Förderer deren Verpflegungskosten. Für den Musikzug wurden eine Übungsklarinette, Noten und Werbebanner angeschafft.

Die Ausbildung der Jugend, ob in der aktiven Wehr oder im Musikzug, hat für den Förderverein hohe Priorität. So erhalten die Kinder und Jugendlichen Zuschüsse für das alljährliche Zeltlager sowie für Lehr- und Lernmaterial bei Aus- und Fortbildung. Doch auch die laufenden Unterhaltungskosten für den Mannschaftstransportwagen, der vor gut zwei Jahren angeschafft wurde, stehen auf der Ausgabenliste des Vereins.

Aktuell zählt der Förderverein nach Angaben Merbts 540 Mitglieder. Mit ihren etwa 13 500 Euro an Beiträgen sorgen sie für ein gutes Polster in der Kasse. Daneben erhält der Förderverein auch namhafte Spenden von Einzelpersonen und anderen Vereinen, aus Nachlässen oder spontan von Gönnern als Dankeschön nach Einsätzen der Feuerwehr.

Den gewissenhaften Umgang mit dem Fördergeld quittierten die Versammlungsteilnehmer mit der Entlastung des Vorstandes. Kassiererin Brigitte Merbt zeigte mit ihrem Bericht der Ein- und Ausgabeposten, dass die Förderer auf finanziell sicherem Fundament stehen und sogar eine beträchtliche Summe den Rücklagen zuführen konnten.

Der Vorsitzende Merbt und sein Stellvertreter Rolf Hungerland wurden von den Fördervereinsmitgliedern einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Von Reinhold Krause