Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Springe Endlich wieder Wirte im Schützenhaus
Aus der Region Region Hannover Springe Endlich wieder Wirte im Schützenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.09.2019
Es wird offiziell: Jana-Emily Hellige (2. v. l.) unterzeichnet gemeinsam mit ihrer Mutter Gisela Hellige (links), Marion Friedrich und Mirko Treichel den Pachtvertrag für die Bewirtung im Eldagser Schützenhaus. Ab dem 1. Januar 2020 will sie dort mit ihrer Mutter loslegen. Quelle: Foto: Schützenrat Eldagsen
Eldagsen

Aufatmen bei den Mitgliedern des Eldagser Schützenrates: Mehr als eineinhalb Jahre hatten sie einen neuen Pächter für ihr Schützenhaus gesucht. Jetzt sind sie fündig geworden.

Ab dem 1. Januar 2020 wird Jana-Emily Hellige mit ihrer Mutter Gisela die Gaststätte an der Schützenstraße 15 übernehmen. Bislang führten beide das Restaurant Seeterrassen am Humboldtsee bei Salzhemmendorf, das sie Ende des Monats aufgeben. Die Frauen sind gespannt auf die neuen Aufgaben, die sie in Eldagsen erwarten: „Natürlich sehen wir eine große Herausforderung bei der Bewirtschaftung des Hauses. Insbesondere die großen Veranstaltungen rund um das städtische Freischießen ist eine besondere Aufgabe“, sagte Jana Hellige.

Mit langjähriger Gastronomieerfahrung ins Schützenhaus

Neu ist, abgesehen von der Schankwirtschaft, das kulinarische Angebot mit Pizzen und Schnitzelvariationen à la carte. An den Sonntags-Schießterminen sollen zudem selbst gemachte Kuchen und Torten ihre Abnehmer finden.

Gisela Hellige will mit ihrem Angebot außer den Schützen weitere Gäste in die Gaststätte locken. Ihre langjährige Gastronomieerfahrung soll dazu beitragen, dass sich die Gäste weiterhin im Schützenhaus wohlfühlen.

Der Vorsitzende des Schützenrats Mirko Treichel freut sich, dass die Weiterverpachtung jetzt geregelt ist. Bereits zum 1. Januar diesen Jahres hatte der Schützenrat einen Nachfolger für Regina und Heino Teppe gesucht. Da sich jedoch kein neuer Wirt gefunden hatte, erklärten sich das Ehepaar Teppes bereit – anders als geplant – ein weiteres Jahr die Bewirtschaftung zu übernehmen.

Nachfolge von Ehepaar Teppe übernimmt im Januar

„Regina und Heino Teppe haben uns Schützen in Eldagsen damit förmlich den Hintern gerettet“, so Treichel. Um Ärger zwischen den Vereinen zu vermeiden, komme eine Bewirtschaftung durch die Vereine allerdings selbst nicht in Frage.

Jana-Emily Hellige hatte sich auf eine Anzeige gemeldet, die der Schützenrat geschaltet hatte. Beim Schießertag des Jägercorps war es dann zur ersten Begegnung gekommen.

Von Julia Ackermann