Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Springe Stadt hofft auf ausgeglichenen Haushalt für 2019
Aus der Region Region Hannover Springe Stadt hofft auf ausgeglichenen Haushalt für 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 28.07.2019
Schafft es die Stadt Springe, ihren Haushalt bis zum Herbst zu stabilisieren? Die Kämmerei ist optimistisch – sofern die Konjunktur stabil bleibt. Quelle: dpa/Oliver Berg (Symbolfoto)
Springe

„Im Moment sind wir im Plan“, sagt Gebauer, es gebe keine Anzeichen dafür, dass der Haushalt im Herbst nicht ausgeglichen werden könnte. Begünstigt werde die Stabilisierung der Stadtfinanzen aktuell besonders durch die Einnahmenseite, sagt Gebauer. So entwickelten sich etwa die Steuern positiv. Gebauer: „Die stabilisieren sich auf einem hohen Niveau.“

Einen Strich durch die Rechnung machen könnte den Kämmerern freilich ein Konjunktur-Einbruch. „Der würde sich auf die Stadtfinanzen massiv durchschlagen“, sagt der Rathaus-Vize – etwa in Form ausbleibender Gewerbesteuer-Einnahmen. „Das sehe ich aktuell aber überhaupt nicht.“ Gebauer räumt zugleich ein, dass die Zahlen aus dem Sommer erfahrungsgemäß mit Vorsicht zu genießen sind. Mehr Klarheit habe man bis zur Sitzung des Finanzausschusses im Oktober, ist er überzeugt.

Im Oktober vergangenen Jahres hatten die Finanzexperten der Stadtverwaltung festgestellt, dass 3,2 Millionen Euro im Haushalt für 2019 fehlen werden. Im Dezember allerdings gelang es, das Haushaltsdefizit – zumindest rechnerisch – auf null zu reduzieren. Dass allerdings der verabschiedete Haushaltsplanentwurf ausgeglichen ist, bedeutet natürlich nicht automatisch, dass am Ende auch der Haushalt ausgeglichen sein wird. Plan ist Plan und Haushalt ist Haushalt.

In der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses hatten die Kämmerer vermeldet, dass die Stadt zu Beginn des Haushaltsjahres einen Kassenkredit in Höhe von 3,5 Millionen Euro aufgenommen habe. Davon waren 1,1 Millionen Euro für die Liquidität der Stadt vorgesehen und 2,4 Millionen Euro für den Eigenbetrieb Stadtentwässerung.

Von Ralf T. Mischer