Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Wunstorfer sollen Bahnlärm melden
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Wunstorfer sollen Bahnlärm melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 22.05.2017
Wunstorfer können sich am Lärmaktionsplan des Eisenbahnbundesamtes beteiligen. Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf

In einer ersten Phase der Öffentlichkeitsarbeit können Wunstorfer im Zeitraum vom 30. Juni bis 25. August Lärmstörungen mitteilen. Dafür hat das Amt eine Informations- und Beteiligungsplattform im Internet eingerichtet. Unter www.laermaktionsplanung-schiene.de ist eine Registrierung möglich. Außerdem kann ein kostenloser Newsletter bestellt werden. Anfang 2018 wird dann ein erster Lärmaktionsplan veröffentlicht, der die Situation an den Haupteisenbahnstrecken des Bundes beschreibt.

Anschließend können sich in einer zweiten Phase auch wieder Wunstorfer zu Wort melden. Eine weitere Öffentlichkeitsbeteiligung ist für 24. Januar bis 7. März 2018 geplant. Eine überarbeitete Version des Lärmaktionsplanes soll Mitte 2018 erscheinen. Fünf Jahre später ist eine Aktualisierung vorgesehen.

Von Rita Nandy

Als "wirklich schöne Stadt" bezeichnete Ministerpräsident Stephan Weil Wunstorf bei seinem Besuch im Rathaus. Er hob die ausgeprägte Lebensqualität hervor. "Im Konzert der Region Hannover spielt Wunstorf eine wesentliche Rolle", sagte Weil.

22.05.2017

Die Spielzeit des Kulturrings neigt sich dem Ende zu. Einzig "Effi Briest" muss noch nachgeholt werden. Kulturinteressierte können sich aber schon jetzt über das Kleine und Große Abonnement informieren. Das Programm steht fest. Es ist im Kulturringbüro an der Wasserzucht erhältlich.

22.05.2017

Künstler aus dem norddeutschen Raum zeigen in der nächsten Ausstellung der Steinhuder Kunstscheune eine große Bandbreite unterschiedlicher Techniken. Ab dem Himmelfahrtstag, 25. Mai, sind so Öl- und Acrylmalerei ebenso zu sehen wie Aquarelle, Federzeichnungen sowie Holz- und Steinskulpturen.

Sven Sokoll 22.05.2017