Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Bestätigt: Kalb wurde von Wolf gerissen
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Bestätigt: Kalb wurde von Wolf gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 06.05.2017
Von Sven Sokoll
Wolfsberater Helge Stummeyer untersucht das gerissene Kalb. Quelle: Sven Sokoll
Großenheidorn

Das Geld wird aus der Tierseuchenkasse kommen. Seine Weiden, mehr als 100 Hektar, jetzt alle wolfssicher einzuzäunen, kommt für Peters nicht in Frage - nicht nur wegen der hohen Kosten, sondern auch wegen des Anblicks. Schließlich liegen viele Flächen im Naturschutzgebiet, viele Touristen fahren daran entlang.

Er hat aber die bestehenden Zäune zumindest nachgebessert. Nach den Kampfspuren hatte der Wolf das Kalb zwischen Großenheidorn und Pogenhagen angegriffen, als es sich am Rand des eingezäunten Bereichs befand, und durch den Zaun gezogen, der dabei beschädigt wurde. Peters mahnt jetzt alle zur Vorsicht: "Die Wölfe sind da." Deshalb sollten auch Hundehalter sich in der Natur entsprechend vorsehen.

Nach Angaben des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hängt die Bearbeitungsdauer der genetischen Untersuchungen von der Qualität der DNA-Proben ab. Dabei spielt zum Beispiel die verstrichene Zeit nach dem Riss eine Rolle, aber auch das Wetter und die Umgebung.

Der Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers trifft die letzten Vorbereitungen für seinen Aufenthalt in der französischen Partnerstadt vom 25. bis zum 28. Mai. Die Details und die Verteilung auf die Gastfamilien besprechen die Mitfahrer am Dienstag, 9. Mai, ab 20 Uhr in der Abtei.

05.05.2017

Wenig Schlaf für Luthes Feuerwehrmänner. Am frühen Morgen des Maifeiertages mussten sie erneut ausrücken. Um 3.31 Uhr wurden sie wegen eines Balkonbrandes alarmiert. Im zweiten Obergeschoss eines frisch sanierten Mehrfamilienhauses, Am Lehmstich, brach aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus.

05.05.2017

Fahrrad flott machen und los geht's: Die Stadt Wunstorf beteiligt sich ebenso wie die Region Hannover in diesem Jahr erneut am Stadtradeln. Die Aktion wurde vom Klimabündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, ins Rollen gebracht.

05.05.2017