Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Gemeinde sammelt Deckel für Assistenzhunde
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Gemeinde sammelt Deckel für Assistenzhunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.05.2017
Von Sven Sokoll
Angelika Schmitt, Pastorin Vera Christina Pabst und Rita Seegers von der Kirchengemeinde übergeben die Deckel an Nicole Brunner und ihren Hund Cayenne. Quelle: Sven Sokoll
Bokeloh

"Wir wollen in der Gemeinde nachhaltig leben, das ist dazu ein Beitrag", sagte Angelika Schmitt aus dem Kirchenvorstand. Seit Januar wurde die Tonne hinter der Kirche gefüllt, viele halfen in der Gemeinde mit, die als erste bei der Aktion mitmacht. "Es ist so sehr einfach, mit Müll noch etwas Gutes zu tun", erklärt Nicole Brunner vom  Verein die Idee. An mittlerweile 60 Sammelstellen in Norddeutschland wurden bereits rund 50 Tonnen Plastikdeckel gesammelt, die zum Recycling verkauft werden. "Dadurch haben wir die Kosten für einen Hund schon zusammen", sagt Brunner. Dafür müssen einschließlich Ausbildung rund 14.000 Euro aufgebracht werden. Weitere Informationen auf assistenzhunde-deutschland.de.

Anspruchsvolle Aufgaben und Patientenversorgung standen bei den regionalen Wettbewerben der Jugendrotkreuzler auf dem Programm. 100 Jugendliche traten am Wochenende in drei Altersstufen in Steinhude gegeneinander an. Ein Team aus Wunstorf trat in diesem Jahr nicht an.

06.05.2017

Der Planfeststellungsbeschluss für die Wunstorfer Nordumgehung sieht sich zwei Klägern beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg gegenüber. Nach jahrzehntelanger Planung war der Beschluss im Dezember gefasst und bis Mitte März ausgelegt worden. Vier Wochen danach ist die Frist abgelaufen.

Sven Sokoll 06.05.2017

Bahnunternehmen könnten künftig viel besser wissen, welche Radsätze am dringendsten zu warten sind. Möglich macht es die dezentrale Erfassung und Bewertung von Messdaten, an der das Wunstorfer Unternehmen MFP - Messtechnik und Ferigungstechnologie derzeit mitforscht.

Sven Sokoll 06.05.2017