Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Jugendliche zum Drogenverkauf benutzt
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Jugendliche zum Drogenverkauf benutzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 17.08.2018
Die Polizei hat einen Neustädter Marihuana-Verkäufer festgenommen. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / Matt Masin
Wunstorf

Ein 21-Jähriger Neustädter soll zwei 16 und 17 Jahre alte Wunstorfer dafür benutzt haben, für ihn Drogen zu verkaufen. Wegen dieses Verdachts hat die Polizei ihn am Sonntag in Wunstorf festgenommen. Einer der Jugendlichen hatten noch eine Restmenge von 50 Gramm Marihuana in Verkaufsmengen aufgeteilt bei sich. Weiteres Beweismaterial konnte sichergestellt werden.

Nach der ersten Auswertung ließ die Staatsanwaltschaft den Neustädter am Montag dem Haftrichter beim Amtsgericht vorführen. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Die Tat, die ihm vorgeworfen wird, kann mit einer Mindestfreiheitsstrafe von fünf Jahren bestraft werden.

In welchem Umfang und in welchen Kundenkreisen das Marihuana verkauft wurde, ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Um diese nicht zu gefährden und mit Rücksicht auf das Alter der Jugendlichen werden auch noch keine weiteren Details veröffentlicht. Deshalb wurde auch noch nicht mitgeteilt, wie die Ermittler den Drogenhandel entdeckt haben und unter welchen Umständen sie die Beteiligten antrafen.

Von Sven Sokoll

Um eine Nachfolgerin für die Gleichstellungsbeauftragte Dorothea Diestelmeier zu finden, wollen Verwaltung und Fraktionen in der nächsten Woche vier Vorstellungsgespräche führen.

14.08.2018

Die Ampelanlage, die während der Sanierung der B 441 in Hagenburg aufgestellt ist, war zunächst falsch geschaltet. Sie sollte nachgebesser werden.

14.08.2018

Bei einer Erweiterung des Unternehmens GE Inspection Technologies sollen rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Ministerpräsident Stephan Weil ist am Montag zu einem Spatenstich gekommen.

16.08.2018