Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Hoppenstedt: Geld steht bereit
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Hoppenstedt: Geld steht bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 23.04.2018
Die geplante Nordumgehung für Wunstorf. Quelle: HAZ
Wunstorf

 Nach den Sorgen aus dem Rathaus, die weiteren Schritte für den Bau der Nordumgehung könnten sich verzögern, hat am Freitag der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt reagiert. Nach einem Gespräch mit Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssektretär im Bundesverkehrsministerium, betonte der neue Staatsminister im Kanzleramt: „Die Besorgnis ist unbegründet, der Bund hat seine Hausaufgaben gemacht.“

Demnach seien dort trotz der anhängigen Klagen für Grunderwerb und landschaftspflegerische Maßnahmen derzeit 5 Millionen Euro veranschlagt, die verwendet werden können. Die Nordumgehung im Zuge der B 441 wurde auch schon in das Finanzmanagement des Bundes aufgenommen. Für die Ausführungsplanung müsse allerdings das Land das Geld bereitstellen.

Von Sven Sokoll

Die AG Zukunft Bokelohs stellt am Dienstag, 24. April, erste Pläne zur Raumaufteilung des Dorfladens im Sparkassengebäude sowie ihre neue Homepage vor.

23.04.2018

Die Bücherei der katholischen St. Bonifatius-Gemeinde feiert ihr 60-jähriges Bestehen. Zum Auftakt gibt es am Montag, 23. April, ab 16 Uhr Bilderbuchkino im Pfarrsaal.

23.04.2018

Nachdem vor zwei Monaten Gaststätten am Steinhuder Ratskellergelände 

23.04.2018