Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf 777 Jahre: Bokeloh tanzt
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf 777 Jahre: Bokeloh tanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 17.11.2019
So schön feiern die Gäste auf dem Ball des TSV Bokeloh. Quelle: Anke Lütjens
Bokeloh

Da ließen sich die Bokeloher nicht lange bitten: Zum 777-jährigen Jubiläum des Ortes veranstaltete der TSV Bokeloh am Sonnabend einen Festball – rund 170 Gäste folgten der Einladung. Organisiert wurde das Fest von Klaus und Uwe Schröder, vom Sportverein und von der Dorfjugend Butteramt. Die jungen Leute übernahmen an dem Abend den Service. Um die Musik kümmerte sich DJ Domino alias Heiko Schulte aus Nordsehl. Er setzte auf Disco-Fox. Schnell füllte sich die Tanzfläche in der Pausenhalle der Grundschule.

Generationen feiern zusammen

So schön feiern die Gäste auf dem Ball des TSV Bokeloh. Quelle: Anke Lütjens

„Rund 18 Jahre haben wir keinen Ball mehr ausgerichtet“, sagte Schröder. Die Idee dazu hatte er bei der Jahresversammlung des TSV. Bei den Besuchern kam die Umsetzung gut an. „Ich bin vor drei Jahren weggezogen und bin extra für den Ball hergekommen, um die alte Truppe wieder zu sehen. So eine Party gibt es sonst hier nicht“, sagte Jonas Eberhardt. Er finde es auch gut, dass mehrere Generationen zusammen feiern. „Ich finde es cool, dass hier mal wieder etwas stattfindet“, sagte ein anderer Besucher.

650 Liter Bier sind geordert

„Wenn der TSV etwas macht, ist das immer gut besucht. Ich finde es sehr gut, denn viele Gelegenheiten zum Tanzen hat man ja nicht mehr“, sagte Kerstin Hildebrand, selbst Übungsleiterin im TSV. Die Pausenhalle war in den Vereinsfarben blau und weiß geschmückt, es gab Gulaschsuppe, Schmalzbrote und – natürlich Bier. „Wir haben 650 Liter, das sind vier Maß für jeden“, scherzte Heinz Wellmann vom TSV. Der Vorstand freue sich, dass es so voll geworden ist, sagte er. Die Organisatoren hatten sogar eine Tombola auf die Beine gestellt.

Heinz Wellmann (links) und Uwe Schröder vom Vorstand des TSV Bokeloh begrüßen die Gäste. Quelle: Anke Lütjens

„Es ist ein Highlight für Bokeloh, den Ball wieder aufleben zu lassen“, sagte Schröder, der sich auch bei der Stadt Wunstorf und den Sponsoren bedankte. Er und Ortsbürgermeister Matthias Waterstradt lobten nicht nur die funktionierende Dorfjugend, sondern auch die Gemeinschaft im Ort.

Nach rund 18 Jahren hat der TSV Bokeloh wieder einen Ball ausgerichtet. Anlass war das 777-jährige Bestehen des Dorfes. So schön haben 170 Gäste in der Pausenhalle der Grundschule gefeiert.

Lesen sie auch

Von Anke Lütjens

Am Freitag ist es auf der B 441 bei Luthe gegen 19.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten jungen Frauen gekommen.

17.11.2019

Stark alkoholisiert haben in der Nacht zu Sonntag mehrere Gruppen junger Männer in Wunstorf aufeinander eingeschlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen, um die Tatabläufe zu rekonstruieren.

17.11.2019

Bei den Sankt-Martins-Umzügen in Wunstorf wird nicht nur mit der Laterne gegangen. Ein kleines Rahmenprogramm hilft, den Kindern auch die Bedeutung der religiösen Legende nahe zu bringen.

17.11.2019