Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Blumenau: Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Blumenau: Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 15.01.2020
Während des Einsatzes am Fasanenweg ist die Ortsdurchfahrt Blumenau nur auf einer Fahrspur nutzbar. Quelle: Mirko Bartels
Blumenau

Der Bewohner eines brennenden Zweifamilienhauses am Fasanenweg hat am Mittwochfrüh zwei Polizeibeamte in Gefahr gebracht. Er hatte sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus seiner Wohnung gerettet. Um sich ein Getränk zu holen, wollte er noch einmal ins Gebäude zurück. Beim Versuch, ihn davon abzuhalten, atmeten zwei Polizisten und der Bewohner Rauchgase ein.

Beim Verlassen seiner Hochparterre-Wohnung benötigte zudem ein älterer Mann Hilfe. Er stand beim Eintreffen der Feuerwehr auf dem Balkon. Aufgrund seines Alters gelang es ihm jedoch nicht, die Leitersprossen hinabzusteigen. Ein Atemschutztrupp rettete ihn mit einer Fluchthaube, die ihn vor dem Einatmen von Rauchgas schützte.

Der Nachtspeicherofen ist stark in Mitleidenschaft gezogen. Quelle: Mirko Bartels

Die Feuerwehren Blumenau, Luthe und Wunstorf sowie die Einsatzleitungsgruppe der Stadtfeuerwehr wurden um 7.11 Uhr alarmiert. Unrat im Bereich eines Nachtspeicherofens war in Brand geraten. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Der Kriminaldauerdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rettungskräfte der Feuerwehr sind bei einem Brand in Blumenau im Einsatz. Quelle: Feuerwehr

Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte vor Ort. Hinzu kamen die Einsatzleitungsgruppe der Stadtfeuerwehr sowie ein Notarzt und die Polizei. Die beiden Bewohner und die beiden Polizisten mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Rita Nandy

Der NDR organisiert für das Wochenende 13./14. Juni ein Landpartie-Fest in Steinhude. Die Stadt Wunstorf will die Veranstaltung mit ihrem Neubürgerempfang verbinden und diesen damit eine Woche vorziehen.

12:04 Uhr

Das Land Niedersachsen unterstützt die Kunstschule Wunstorf mit 5000 Euro. Das Geld soll zum Teil in die Öffentlichkeitsarbeit fließen. Außerdem möchte der Verein im Sommer ein Kunstfest organisieren.

12:26 Uhr

Der Bau der Nordumgehung wird in den nächsten Jahren auch weitere Veränderungen im Wunstorfer Straßennetz nach sich ziehen. Weil der Baubeginn näher gerückt ist, will die Stadt jetzt noch einmal über eine entsprechende Vereinbarung von 2006 befinden lassen.

14.01.2020