Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Großenheidorner kombinieren Schützenfest mit Oktoberfest
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Großenheidorner kombinieren Schützenfest mit Oktoberfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.09.2019
Das Oktoberfest im Schützenzelt in Großenheidorn ist immer eine Mordsgaudi. Quelle: Rita Nandy (Archiv)
Großenheidorn

Die Sportschützengilde Großenheidorn feiert am Wochenende, 14. und 15. September, ihr Schützenfest. Eine Mordsgaudi ist in jedem Jahr das Oktoberfest. Erstmals sorgen die Original Fulauer Blasmusikanten für Stimmung im Zelt. Auftritte der niedersächsischen Band aus Wittingen zeichnen sich durch Musik mit Pfiff und Schwung aus, versprechen die Bläser auf ihrer Homepage. Seit 1999 sind die Fulauer auf zahlreichen Festen zu hören. Am Sonnabend wollen sie ab 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) das Festzelt zum Kochen bringen. Unterstützung erhalten sie von der Partyband Gaudi Crew.

Die Original Fulauer Blasmusikanten wollen mit Pfiff und Schwung beim Oktoberfest in Großenheidorn für Stimmung im Festzelt sorgen. Quelle: privat

Zum Auftakt des Schützenfestes steht am Sonnabend von 14 bis 16 Uhr der Nachwuchs im Mittelpunkt. Im Festzelt warten jede Menge Überraschungen. Beim Kinderschützenfest werden zudem die Jüngsten- und Schülerkönige bekannt gegeben. Mit Königsproklamation (9.30 Uhr) und Scheibenannageln startet das Sonntagsprogramm. Es folgen Andacht und Festessen. Der Festumzug führt ab 14.30 Uhr vom Platz an der Mehrzweckhale über Zum Moore, Schlesierweg, Grüne Straße und Bergstraße. DJ Ruven spielt anschließend bis in den Abend Tanzmusik im Zelt.

Weiterlesen:

Alle aktuellen Nachrichten aus Wunstorf finden Sie auf haz.de/wunstorf

Von Rita Nandy

Weil sich kein Pächter mehr finden lässt, will die Stadt die Gaststätte am Stadttheater möglicherweise anders nutzen. Vorerst hat sie mit dem La Sol eine Vereinbarung für die Veranstaltungen geschlossen.

11.09.2019

In der Dorfmanufaktur Idensen darf am Freitag, 13. September, beim Frauenkleider-Flohmarkt gefeilscht werden. Die Veranstalter bitten Verkäuferinnen um Anmeldung. Die Standgebühr beträgt 5 Euro.

11.09.2019

Die Stadt geht davon aus, dass sie trotz der gestiegenen Zahl von Anmeldungen den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz erfüllen kann. Der Sozialausschuss hat auch zusätzliches Personal für einige Gruppen bewilligt.

11.09.2019