Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Luther öffnet seine Gartenbahnanlage für Besucher
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Luther öffnet seine Gartenbahnanlage für Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 05.06.2019
Besucher können Pfingsten Dampflokomotiven im Garten von Berndt Silbermann bestaunen. Züge fahren diesmal allerdings nicht auf der Gartenbahnanlage. Quelle: Rita Nandy
Luthe

Rund 1000 Besucher haben sich die Gartenbahnanlage von Berndt Silbermann bereits angeschaut. Seit mehr als 30 Jahren öffnet er zu Pfingsten seine Gartenpforte. Am Sonntag und Montag, 9. und 10. Juni, empfängt er Eisenbahnfreunde jeweils von 10 bis 16 Uhr auf seinem Grundstück an der Straße Die Rehre 7. Allerdings wird der Luther nur einen kleinen Teil seiner Sammlung zeigen. Die Züge bleiben im Depot. Der Rücken macht dem 84-Jährigen zu schaffen. Acht Dampflokomotiven werden auf einer rund acht Meter langen Hochstrecke hin- und herfahren. Damit die Besucher auch einen Blick in das Innere der Lokomotiven werfen können, stellt er Gartenbänke davor auf. Das Besondere an den Ausstellungsstücken, „dass sie alle ein Innenleben haben, dampfen und Geräusche machen“, sagt er. So seien beispielsweise das Kohlenschaufeln oder auch die Bahnhofsansagen zu hören.

Eisenbahn ist mein Leben“

Die meistgebaute Lok der Firma Lehmann-Großbahn (LGB) wird in einem Nachbau ihre Runden drehen. Das Original ist aus Metall gefertigt. Der Modellbahnhersteller Märklin habe Kunststoff verwendet, erläutert Silbermann den Unterschied. Märklin hatte das ursprünglich brandenburgische Unternehmen LGB nach dessen Insolvenz übernommen. Aber nicht nur Gartenbahnen gehören zur Sammlung des Hobbyeisenbahners: „Ich habe alle Spurweiten bis auf N.“ Und wenn sich Pfingsten jemand für Diesel- oder Elektroloks interessiere, könne er diese auch herausholen. „Ich freue mich, wenn ich jemanden ermuntern kann, das Hobby auszuüben“, sagt der Luther, dessen Leidenschaft 1958 begann. Gerne gebe er Besuchern auch Tipps. „Die Eisenbahn ist mein Leben. Ich bin immer am Basteln und Bauen“, sagt er. Seine zweite Leidenschaft ist sein Garten. Auf Schildern stehen die Namen der teils ausgefallenen Pflanzen. Harmonisch ergänzen sie die Anlage der Gartenbahn, die bald wieder losdampft.

Von Rita Nandy

Nach wie vor gibt es in Wunstorf eine höhere Nachfrage nach Kita-Plätzen, als das es Plätze gibt. Aber die Stadt bemüht sich um Lösungen. Der Sozialausschuss gab jetzt seine Zustimmung für Fördergelder zur Einrichtung zweier Kitas.

08.06.2019

Sechs Jugendliche sind in der Nacht zu Montag in das Naturerlebnisbad Luthe eingebrochen. Die Betreiber haben Anzeige erstattet – denn inzwischen ist das Wasser in allen Becken verunreinigt. Das Bad bleibt vorübergehend geschlossen.

08.06.2019

Nicht nur Yasmin Linicus vom Kirchenkreis und Lena Finch von der Flüchtlingsunterkunft Luther Weg sind von ihrem Projekt Treffpunkt Kinderwagen überzeugt, sondern seit Montag auch Ministerin Carola Reimann.

08.06.2019