Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Werbegemeinschaft will Weihnachtsbeleuchtung verbessern
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Werbegemeinschaft will Weihnachtsbeleuchtung verbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:16 04.03.2019
Freyfischer Stephan Weil, hier bei seinem Fischzug im vergangenen Jahr, wird auch zum Fischerkreidag in Steinhude erwartet. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Steinhude

Kurz nach Jahresbeginn hat die Werbegemeinschaft Steinhude sich schon Gedanken über das Ende des Jahres gemacht. Eine schönere Weihnachtsbeleuchtung im Ortskern, dieser Wunsch wurde bei der Jahresversammlung am Donnerstag mehrmals geäußert. Die Kaufleute sind auch bereit, sich finanziell daran zu beteiligen. „Wir werden diesen Vorschlag dem Ortsrat vorbringen“, sagte Thomas Lampe, der im vergangenen Jahr den Vorsitz übernommen hat.

Dafür sprachen die Mitglieder sich dafür aus, auf ein für Juni geplantes Hafenkonzert zu verzichten. Die erste große Veranstaltung ist der Fischerkreidag vom 24. bis zum 26. Mai, den die die Steinhuder Meer Tourismus GmbH wieder federführend organisiert. Zur Eröffnung am Freitagnachmittag wird auch der amtierende Freyfischer, Ministerpräsident Stephan Weil, erwartet. Die Programmpunkte entsprechen den üblichen, einschließlich Torfkahnkorso und Brassenschlag eines verdienten Steinhuders.

Anzeige

Bis auf einige Abstimmungsprobleme habe der Weihnachtsmarkt gut funktioniert, sagte Andreas Lampe für den zuständigen Arbeitskreis. In diesem Jahr soll auch dafür das Konzept das gleiche bleiben.

Für ein Jahr führt Andreas Monse noch die Kasse, nachdem sich noch kein Nachfolger gefunden hat. Die Mitglieder diskutierten auch über Wege, wie die Werbegemeinschaft wachsen kann. Bisher gehören ihr 56 Unternehmen aus Steinhude an.

Von Sven Sokoll

Anzeige