Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Schulsozialarbeiter kommt im Sommer
Aus der Region Region Hannover Uetze Schulsozialarbeiter kommt im Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 28.01.2019
Die Hänigser Grundschule erhält eine Dreiviertelstelle für Schulsozialarbeit. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller (Archiv)
Anzeige
Hänigsen

Die Grundschule am Storchennest bekommt aller Voraussicht nach zum Beginn des neuen Schuljahres von der Landesschulbehörde eine Dreiviertelstelle für Schulsozialarbeit zugewiesen. „Die Anforderungen an die Schule bezüglich der Erziehung sind in den vergangenen Jahren immer höher geworden“, erläutert Rektorin Kerstin Ackermann, weshalb die Schule die Stelle beantragt hat.

Lehrer müssten neben ihrer eigentlichen Aufgabe, Unterricht zu erteilen, immer häufiger Eltern und Schüler in Erziehungsfragen beraten. Dafür seien Sozialpädagogen besser als Lehrer ausgebildet. Der künftige Stelleninhaber könne zum Beispiel auch ein Konzept für ein Sozialtraining für Schüler entwickeln. Seine Aufgaben müsse die Schule dann mit ihm und der Landesschulbehörde abstimmen, sagt Ackermann.

Anzeige

Der Schulsozialarbeiter benötigt einen Arbeitsplatz, an dem er Beratungsgespräche führen und vertrauliche Unterlagen aufbewahren kann. Ihm stellt die Beratungslehrerin der Schule ihr Büro zur Verfügung. Sie wird in einen bisherigen Lagerraum umziehen. Für die Ausstattung des Büros für die Schulsozialarbeit mit Schreibtisch, Telefon, Computer, Sitzecke, Aktenschrank und so weiter ist die Gemeinde als Schulträger zuständig. Der Finanzausschuss des Uetzer Rats hat bereits empfohlen, dafür 8000 Euro zur Verfügung zu stellen. „Ich freue mich, dass der Schulträger so schnell reagiert“, lobt Ackermann die Politiker.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller