Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Kinderfiguren warnen Autofahrer
Aus der Region Region Hannover Uetze Kinderfiguren warnen Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:18 10.11.2017
Diese Kinderfigur soll Autofahrer ermahnen, vor dem Familienhaus langsam zu fahren.  Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

  Zwei rund ein Meter große Kinderfiguren stehen an der Zufahrt zum Parkplatz vor dem Uetzer Freibad und dem Familienhaus. Sie sollen Autofahrer ermahnen, dort langsam zu fahren. Das Seniorenbeiratsmitglied Bernd Ehlert aus Krätze hat sie angefertigt. Er hat die beiden Kindersilhouetten aus Holzplatten ausgesägt und angemalt.

Ehlert ist hin und wieder im Familienhaus zu Gast. Mit der Leiterin der Einrichtung Anne Wiechmann sprach er darüber, dass von ihm angefertigte Kinderfiguren an Bushaltestellen in Krätze und Altmerdingsen sowie in Nähe des Hänigser Freibads am Straßenrand stehen, damit dort Autofahrer den Fuß vom Gaspedal nehmen.

Anzeige

„Er hat uns angeboten, so etwas auch für uns zu machen“, berichtet Wiechmann. Das Familienhaus habe das Material zur Verfügung. Weitere Kosten seien der Einrichtung nicht entstanden. „Die Figuren sollen die Besucher des Freibads und auch die Nutzer des Familienhauses  daran erinnern, dass im Umfeld des Familienhauses Kinder herumlaufen“, sagt Wiechmann. Im Sommer sei der Parkplatz oft komplett zugeparkt. Kinder, die sich zwischen den Autos aufhielten, könnten plötzlich auf die Fahrbahn laufen. Die Kindersilhouetten sollen Autofahrer veranlassen, langsam den Parkplatz anzusteuern.

Ehlert weist darauf hin, dass derzeit schwere Baufahrzeuge über den Parkplatz zur Baustelle im Freibad fahren. Aus diesem Grunde begrüßt auch Gemeindesprecher Andreas Fitz, dass dort jetzt die Kinderfiguren stehen.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Anzeige