Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Dedenhausen feiert noch zwei Tage länger
Aus der Region Region Hannover Uetze Dedenhausen feiert noch zwei Tage länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.05.2017
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Bürgerkönig Peter Jäschke freut sich mit seiner Frau Brunhilde über den gewonnenen Königstitel. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Dedenhausen

"Das ist zwar ein Ritual. Aber keiner muss es mitmachen", sagte Oberschaffer Stefan Wildhagen. So verzichtete sein Sohn Matthis, der Jugendkönig, auf die Prozedur. Am Wochenende zuvor hatte er nach dem Königsschießen eine unliebsame Erfahrung gemacht. Wenn die Könige feststehen, werden sie da erstmals in die Luft geworfen. Matthis Wildhagen war vor einer Woche nicht richtig aufgefangen worden und unsanft gelandet.

Zum Jungesellenkönig ernannte Stefan Wildhagen Kevin Kühnemund, zur Junggesellenköngin Nena Fricke und zur Kinderköngin Lilly Caßau. Brauch ist auch, dass der Bürgerkönig und der Junggesellenkönig die Teilnehmer des Königsschießen zu sich nach Hause zum Abendbrot einladen - was Jäschke und Kühnemund sofort nach der Proklamation auch taten. Anschließend absolvierten alle neuen Majestäten den Ehrentanz. Dabei wurden sie, wie es in Dedenhausen üblich ist, von Mitgliedern der Dorfgemeinschaftsjugend (DGJ) umringt, die beim Volksfest stets ganz in Weiß gekleidet sind.

Anzeige

Auf Wunsch des Festwirts musste die DGJ laut Stefan Wildhagen auf ein Ritual aus den Vorjahren verzichten. Deren Mitglieder betraten sonst immer hüpfend das Festzelt und brachten dieses im wahrsten Sinne des Wortes zum Beben. Weil dabei Geschirr und Gläser von den vibrierenden Tischen gefallen seien, habe der Wirt darum gebeten, es zu unterlassen, berichtete der Oberschaffer.

Obwohl das Volksfest offiziell am Sonntagabend ausklingt, geht die Sause weiter. Am Montag treffen sich Gruppen um 18 Uhr auf dem Festplatz, um kostümiert zu Fuß oder auf geschmückten Festwagen durch das Dorf zu ziehen. Während des bunten Umzugs stehen auch Einwohner aus den Nachbardörfern am Straßenrand, um sich das Spektakel anzuschauen. Anschließend ist wieder Party im Festzelt.

Am Dienstag wird der Lattenkönig proklamiert. Auch da steht ein Umzug auf dem inoffiziellen Programm. Treffpunkt ist um 19 Uhr an der Molkerei.

Friedrich-Wilhelm Schiller 24.05.2017
Friedrich-Wilhelm Schiller 22.05.2017