Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Dollbergen: Ortsrat stimmt Plan für Park-and-ride-Anlage zu
Aus der Region Region Hannover Uetze Dollbergen: Ortsrat stimmt Plan für Park-and-ride-Anlage zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 13.05.2019
Ein Gutachter prognostiziert für die Berliner Allee eine Verdoppelung des Verkehrs, was Mitglieder des Dollberger Ortsrats jedoch bezweifeln. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Dollbergen

Der Ortsrat hat in seiner jüngsten Sitzung dem Bebauungsplan für die Park-and-ride-Anlage im Süden des Dollberger Bahnhofs sowie dessen öffentlicher Auslegung mehrheitlich zugestimmt. Nur Dirk Rentz, CDU-Ortsratsmitglied und -Ratsherr, enthielt sich der Stimme, weil er nach eigenen Angaben die Beratungen im Verkehrs- und im Verwaltungsausschuss sowie im Rat abwarten will. „Der Parkplatz ist an sich eine gute Sache“, erklärte er. Aber das Ziel sei gewesen, die Anwohner der Berliner Allee und der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße, die derzeit von den Pendlern zugeparkt würden, zu entlasten. Jetzt erkläre jedoch der Gutachter, dass das Verkehrsaufkommen in der Berliner Allee von 300 auf 600 Fahrzeuge am Tag zunimmt, wenn die P+R-Anlage über die Ackersbergstraße erschlossen werde.

Zudem befürchtet Rentz, dass Pendler weiterhin die Anliegerstraßen in dem Wohngebiet zuparken. Er will deshalb zunächst geklärt wissen, ob dort Parkverbote möglich sind. „Für beide Straßen ist eine Parkraumbewirtschaftung nötig“, betonte der CDU-Ratsherr.

Rainer Hennig (SPD) warnte hingegen davor, die Abstimmung noch einmal zu verschieben. „Wir müssen endlich zum Abschluss kommen. Denn auch mit den Fahrradständern am Bahnhof kommen wir nicht weiter, weil dort nach wie vor die Autos parken.“

Die P+R-Anlage entsteht auf einer Pferdeweide an der Ladestraße. Vor dort aus werden die Parkplätze – im ersten Bauabschnitt 150 Stellplätze und im zweiten nochmal dieselbe Menge – zu Fuß zu erreichen sein. Die Ein- und Ausfahrt ist an der Ackersbergstraße vorgesehen.

Von Anette Wulf-Dettmer

Auf dem Jugendzeltplatz Eltze gab es am Sonnabendnachmittag viel zu erleben: Für das Kinderfest hat die Kreisjugendpflege viele Aktionen vorbereitet.

13.05.2019

Schießen, Proklamation, Königsessen und zwei Umzüge: Die Katenser Schützen haben drei Tage lang ihre Majestäten gefeiert – und diesmal setzten sich bei den Wettbewerben drei Frauen durch.

12.05.2019

Schüler aus Hänigsen besuchen die Oberschule in Wathlingen. Deshalb hat die Gemeinde Uetze beantragt, eine Busverbindung von Hänigsen nach Wathlingen einzurichten.

11.05.2019