Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Feuerwehr betreut Verletzte nach schwerem Unfall an Marktstraße
Aus der Region Region Hannover Uetze Feuerwehr betreut Verletzte nach schwerem Unfall an Marktstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 30.06.2019
Die Feuerwehr Uetze sichert die Unfallstelle an der Kreuzung Marktstraße/Dammstraße ab. Quelle: Symbolbild
Uetze

Die Ortsfeuerwehr Uetze hat am Freitagnachmittag zwei Einsätze gleichzeitig zu bewältigen gehabt: In dem Hallenkomplex im Gewerbegebiet an der Praklastraße, den ein Großbrand am vergangenen Mittwoch zerstört hatte, war Rauch entdeckt worden. Zudem wurde die Hilfe der Feuerwehrleute bei einem schweren Verkehrsunfall an der Kreuzung Marktstraße/Dammstraße benötigt.

Während der Einsatzleiter die Lage an der Praklastraße erkundete, eilten zwölf Einsatzkräfte zum Unfallort. „Zum Glück war niemand eingeklemmt. Die Feuerwehrleute versorgten zwei zum Teil schwer Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und sicherten die Unfallstelle ab“, berichtete Feuerwehrsprecher Uwe Richter am Sonntag. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 24-jähriger Autofahrer am Freitag kurz nach 15 Uhr den Kreuzungsbereich queren wollen, dabei allerdings das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug eines 50-jährigen Mannes übersehen, das sich der Kreuzung von links näherte.

Auto überschlägt sich mehrere Male

Der 24-Jährige prallte seitlich gegen das Auto des 50-Jährigen, das dadurch ins Schleudern geriet und sich mehrfach überschlug. Schließlich kam es an einem Zaun auf den Rädern zum Stehen. Beide Fahrer wurden verletzt und nach einer notärztlichen Versorgung am Unfallort in Krankenhäuser gebracht. Leichte Verletzung erlitt ein gleichaltriger Mitfahrer im Auto des 24-Jährigen. Zudem berichtete der Feuerwehrsprecher, dass zwei Personen in einem Auto, das hinter dem 50-Jährigen gefahren war, einen Schock erlitten. Die Feuerwehrleute betreuten die beiden. In eine Klinik kamen sie jedoch nicht.

Laut Richter waren neben zwei Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber die zwölf Feuerwehrleute sowie der stellvertretende Gemeindebrandmeister und die Polizei im Einsatz.

Qualm in der Brandruine an der Praklastraße

In der Brandruine an der Praklastraße in Uetze hat es erneuert gebrannt, sodass die Feuerwehr anrückte und löschte. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Derweil hatte sich bestätigt, dass es an der Praklastraße eine Rauchentwicklung gab. Die Feuerwehr – ebenfalls zwölf Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen – löschte die qualmende Stelle im ersten Obergeschoss der Halle mit circa 2000 Litern Wasser. Am Tag, nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde erst der immense Schaden sichtbar. In den beiden Hallen hatten mehrere Firmen ihre Werkstätten und Lager. Zur Ursache des Großbrands und zur Schadenshöhe hat die Polizei bislang noch keine Angaben gemacht. Die Ermittlungen laufen. Denn nach dem Feuer waren die Hallen wegen der Hitze und drohender Einsturzgefahr zunächst nicht zu betreten.

Die aktuellen Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Uetze lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Gemeinderat Uetze hat nach kontroverser Debatte beschlossen, der AWO-Frauenberatungsstelle höhere Zuschüsse zu zahlen. Das Geld dient dazu, Frauen schneller Hilfe anbieten zu können, wenn sie zu Hause unter Gewalt leiden.

29.06.2019

Die erwarteten Materialtransporte zum Wathlinger Kaliberg bereiten den Uetzer Politikern große Sorgen. Über eine Verkehrslenkung soll Bürgermeister Werner Backeberg noch einmal mit seinen Kollegen aus den Nachbarkommunen sprechen.

01.07.2019

20 Jahre lang ist Norbert Vanin Ortsbürgermeister in Hänigsen. Eine Zeit, in der sich das Ortsbild stark verändert hat – wie ein gemeinsamer Spaziergang durch Uetzes zweitgrößte Ortschaft zeigt.

01.07.2019