Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Ferien: Jugendreise führt nach Schweden
Aus der Region Region Hannover Uetze Ferien: Jugendreise führt nach Schweden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 29.11.2018
Während des Feriencamps können sich sechs bis 13 Jahre alte Kinder auch sportlich betätigen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Uetze

Bei den Freizeitangeboten in den Sommerferien 2019 setzt das Team Jugend der Gemeinde Uetze auf Bewährtes. So sollen Jugendliche erneut nach Schweden fahren, Kinder Abenteuer mit den Waldrittern erleben und ihre Zeit in einem Feriencamp im Uetzer Freibad verbringen. Der Ratsausschuss für Jugend, Familie und Soziales hat diese Vorschläge bereits einstimmig abgesegnet. Damit zeichnet sich auch eine breite Zustimmung des Rates ab.

Die Freizeit „Abenteuer mit den Waldrittern“ ist für acht bis 13 Jahre alte Jungen und Mädchen konzipiert. Während eines Rollenspiels vom 5. bis zum 9. August auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz in Eltze tauchen die Kinder in eine mittelalterliche Fantasiewelt ein. Während der Abenteuer erfahren sie Wissenswertes über die Natur und die Geschichte. Sie schlafen in Zelten. Die fünftägige Freizeit kostet einschließlich Vollverpflegung 130 Euro pro Kind.

Ludvika in Mittelschweden wird das Ziel der Reise vom 5. bis zum 21. Juli sein, an der Jugendliche ab 14 Jahre teilnehmen können. Dort übernachten sie in einem Ferienhaus. Den Tagesablauf sollen sie weitgehend selbst bestimmen. Sie können zum Beispiel paddeln, angeln und Beachvolleyball spielen. Die Speisen bereiten sie gemeinsam zu und nehmen diese auch gemeinsam ein. Der Preis beträgt für Jugendliche aus der Gemeinde 509 Euro. Wenn noch Plätze frei sind, können auch auswärtige Jungen und Mädchen mitfahren. Sie zahlen 549 Euro.

Ein Feriencamp im Uetzer Freibad ist für jeweils fünf Tage vom 29. Juli bis zum 2. August und vom 5. bis zum 9. August geplant. Wie in den Vorjahren lautet das Motto: „Eine Welt – ein Dorf“. Wenn auch in erster Linie Kinder mit Migrationshintergrund spielerisch ihre Sprachkenntnisse verbessern sollen, richtet sich dieses Angebot an alle Kinder aus der Gemeinde im Alter von sechs bis 13 Jahren. Es werden vier Workshops angeboten. Die Teilnehmer bilden eine Dorfgemeinschaft, die sich selbst verwaltet und versorgt. Geschlafen wird allerdings zu Hause. „Ergänzend zur regulären Campbetreuung wird ein Frühdienst eingerichtet. Damit leistet das Feriencamp einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, kündigt Gemeindejugendpfleger Holger Kleinschmidt an.

Das Team Jugend hat für das Feriencamp eine Förderung in Höhe von 2500 Euro bei der Lotto-Sport-Stiftung beantragt. Über die Bewilligung wird Anfang Dezember entschieden. Eltern müssen für die fünftägige Teilnahme ihres Kindes 70 Euro bezahlen. Sie können ihren Nachwuchs auch für zehn Tage anmelden.

Feriencard soll wieder vier Euro kosten

Die Gemeinde Uetze soll auch 2019 eine Feriencard herausgeben. Das hat der Ratsausschuss für Familie, Jugend und Soziales einstimmig empfohlen. Die Karte soll wie in den Vorjahren vier Euro kosten. Sie berechtigt zur Teilnahme an den Veranstaltungen und Tagesfahrten, die die Gemeinde in Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Organisationen in ihrem Sommerferienprogramm ausschreibt. Kinder, die eine Feriencard besitzen, müssen auf den Flohmärkten auf dem Hoopt in Uetze und auf dem Schützenplatz in Hänigsen keine Standgebühr bezahlen, wenn sie ihren Trödel in Reichweite ihrer Arme auf dem Erdboden ausbreiten. Das Team Jugend geht davon aus, dass die Karteninhaber wieder zu einem ermäßigten Preis im Irenensee sowie in den Freibädern in Hänigsen und Uetze baden dürfen.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Der Biolandwirt Hendrik Stolze aus Schwüblingsen hat die Ställe des Heidhofs gepachtet. Er will dort Bullen und Legehennen halten.

29.11.2018

Für Kriegsgräber gilt ein ewiges Ruherecht. Trotzdem hat die Gemeine ein Soldatengrab aus dem Ersten Weltkrieg auf dem Katenser Friedhof einebnen lassen. Jetzt soll es wieder angelegt werden.

29.11.2018

Leseratten sind gut aufgehoben bei den Büchercafés der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Uetze: Dort gibt es jede Menge Lesestoff und Austausch unter Gleichgesinnten.

28.11.2018