Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Kuriose Szene: Störche gehen bei Heuernte im Fuhsetal auf Futtersuche
Aus der Region Region Hannover Uetze Kuriose Szene: Störche gehen bei Heuernte im Fuhsetal auf Futtersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.06.2019
Keine Angst vor der Technik: Während der Traktoren mit der Ballenpresse im Schlepptau seine Runden über die Wiese zieht, sucht der Storch seelenruhig nach Futter. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Anzeige
Uetze/Dollbergen

In diesen Tagen läuft die Heuernte im Fuhsetal auf Hochtouren. Dafür setzen die Landwirte längst hochmoderne Maschinen ein, die beträchtlichen Lärm machen. Doch das schreckt die Störche, die im Flusstal ihre Nester haben, nicht. Das Gegenteil ist Fall: Sobald die großen Traktoren mit Mähwerk, Wender oder Presse im Schlepptau anrücken, ist auch schon Adebar zur Stelle. Gemächlich schreitet er in kaum mehr als einem Meter Entfernung zum Maschinengespann über die Wiese – auf der Suche nach Futter. Denn sobald auf der Wiese gearbeitet wird, kommt auch Bewegung in die Kleintiere, die dort leben.

Da stört es den langbeinigen Vogel auch nicht, wenn zwei Traktoren gleichzeitig ihre Runden drehen – wie an diesem Tag. Die hydraulisch arbeitende Presse nimmt das Heu auf, verdichtet und rollt es zu einem großen Rundballen. Am zweiten Trecker hängt eine vollautomatische Vorrichtung, die den Ballen anhebt und luftdicht in Folie verpackt. „So entsteht Heusilage, mit der Pferdehalter gern ihre Tiere füttern“, erklärt der Traktorfahrer. Denn sie habe den Vorteil, sie nicht staube wie klassisches Heu.

Von Anette Wulf-Dettmer