Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Zeichnungen erinnern an historische Häuser und ihre Bewohner
Aus der Region Region Hannover Uetze Zeichnungen erinnern an historische Häuser und ihre Bewohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.07.2019
Wolfgang Braatz, Archivar des Uetzer Heimatbunds, zeigt die Federzeichnung des Hofes der Familie Buhmann, der jahrhundertelang im Besitz der Familie Lüder Wredes war. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Wackerwinkel/Benrode

Im mehr als 400 Jahre alten Zweiständerhaus in Wackerwinkel bietet der Heimatbund Uetze den Besuchern etwas Neues. Er stellt dort seit Kurzem Federzeichnungen von historischen Häusern aus Uetze und Umgebung aus. Eine dieser Zeichnungen zeigt den Hof der Familie Buhmann in Benrode. „Von dem Hof stammt Lüder Wrede, dem ein Soldat bei einem Streit die Hand abgeschlagen hatte“, sagt Wolfgang Braatz, Archivar des Heimatbunds.

Händel im Gasthaus Neuer Garten endet blutig

Am 16. August 1705 waren im Gasthaus Neuer Garten mehrere Uetzer und Dragoner des Celler Herzogs, die in Uetze einquartiert waren, aneinandergeraten. Während des Streits zogen die Dragoner ihre Säbel und verletzten zwei Einheimische schwer. Einer von ihnen war Wrede, der seine linke Hand verlor. Die Soldaten mussten zur Strafe Spießrutenlaufen machen. Die beiden Hauptschuldigen wurden außerdem zu vier Monaten Zwangsarbeit verurteilt. Der Herzog ließ für Wrede eine Kupferhand anfertigen, die er über seinen Armstumpf stülpen konnte. Schwere Feldarbeit konnte er damit nicht verrichten. Fortan beschäftigte er sich mit der Ahnenforschung und brachten den Stammbaum seiner Familie zu Papier. Sechs Jahre nach der Auseinandersetzung im Neuen Garten starb er. Der Heimatbund besitzt eine Kopie seines Stammbaums.

Das älteste Gebäude in Benrode, ein ehemaliger Speicher, stammt aus demselben Jahr, in dem Wrede seine Hand verlor. „Es wurde von seinem Bruder Henni, der den Hof bewirtschaftete, gebaut“, sagt Braatz. Auf einem Balken über dem Eingang stehen die Namen des Erbauers und seiner Frau sowie das Baujahr 1705. Heute ist der frühere Speicher ein Wohnhaus.

Das älteste Gebäude in Benrode stammt aus dem Jahr 1705. Lüder Wredes Bruder hat den Speicher gebaut, der heute ein Wohnhaus ist. Quelle: Wolfgang Braatz

Buren-Wredes Hof gehört heute der Familie Buhmann

„Die Familie Wrede war in den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts hoch verschuldet und hat damals den Hof an die Sparkasse verloren“, erzählt Braatz. 1934 erwarb die Familie Buhmann aus Hannover den Hof. In deren Eigentum ist die Immobilie noch heute.

Jahrhundertelang bestand Benrode aus zwei Vollhöfen. Lange Zeit hießen beide Besitzerfamilien Wrede. Zur Unterscheidung verwendeten die Einwohner der umliegenden Dörfer die Hofnamen. Lüder Wredes Familie wurde Buren-Wrede genannt. Der Hofname der anderen Familie lautete Weber.

Kostenlose Fotokopien für die Besucher

Auf den ausgestellten Federzeichnungen in Wackerwinkel sind unter anderem auch der Junkernhof und die frühere Stötzner-Schule in Uetze sowie das Zweiständerhaus in Wackerwinkel abgebildet. Der Heimatbund gibt Fotokopien der Zeichnungen kostenlos an Besucher des Zweiständerhauses ab.

Das Baudenkmal in Wackerwinkel ist in den Sommermonaten donnerstags von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet. Gruppen können mit dem Heimatbundvorsitzenden Peter Doms, Telefon (05173) 7752, Termine für Führungen vereinbaren.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Wenn auf dem Antikhof Drei Eichen in Uetzes Nachbarort Bröckel Leute mit weißer Haube auf dem Kopf, Wamst und in langen Gewändern an einem Tisch sitzen, dann ist es Zeit fürs historische Frühstück.

24.07.2019

Für das Schützen- und Volksfest im Uetzer Ortsteil Eltze laufen die Vorbereitungen auf vollen Touren. Das dreitägige Fest ist am zweiten Augustwochenende und beginnt mit einem Kinderumzug.

24.07.2019

Seit dem späten Montagabend rückt die Ortsfeuerwehr Uetze von ihrem provisorischen Domizil aus zu ihren Einsätzen aus. Der Grund für den Umzug: Ab 29.Juli wird die alte Feuerwache an der Marktstraße abgerissen.

23.07.2019