Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Marcess und die Band der Stunde spielen im Antikhof in Bröckel
Aus der Region Region Hannover Uetze Marcess und die Band der Stunde spielen im Antikhof in Bröckel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.11.2019
Ob Punk oder Indie: Marcess und die Band der Stunde beweisen bei ihren Konzerten musikalische Vielfalt. Quelle: privat
Bröckel

Eingängige Melodien und deutschsprachiger Akustiksound – dafür stehen Marcess und die Band der Stunde. Am Sonnabend, 16. November, um 20 Uhr sind die fünf Musiker im Antikhof Drei Eichen an der Hauptstraße 56 in Bröckel zu hören. Der Ort gehört wie Uetze zur Leaderregion Aller-Fuhse-Aue.

Band vertont Momente des Lebens

In dem rustikalen Bauernhof will die Band aus dem Raum Celle ihre Zuhörer mit musikalischer Vielfalt in den Bann ziehen. Ihre Lieder sind ausschließlich Eigenkompositionen im Stil der Punk-, Pop-, Rock-’n’ Roll-, Indie- und Psychedelic-Musik. Außer energiegeladenen Stücken zählen zum Repertoire der Musiker aber auch sanfte und sozialkritische Kompositionen, welche die Höhen und Tiefen des Lebens vertonen.

Bei dem Konzert im Antikhof wollen Marcess und die Band der Stunde diese lebensnahen, musikalischen Momente mit dem Publikum teilen. Einlass ist bereits um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Plätze sind aber begrenzt. Deshalb bittet Antikhofbetreiber Thorsten Laskowski, dass sich Konzertbesucher zuvor unter Telefon (05144) 560177 anmelden.

Von Laura Beigel

Die Hälfte aller Schwüblingser Haushalte heizen ihre Räume klimaneutral. Sie haben gemeinsam ein Nahwärmenetz gebaut und nutzen als Brennstoff Holzhackschnitzel. Der Betreiber der Anlage sagt: Durch besondere Filter ist die Abluft sauberer als die Umgebungsluft.

04.11.2019

Für den Kauf der Dorfkneipe hat die Geck-AG aus Uetze-Dedenhausen nur knapp 72.000 Euro zusammen. Trotzdem hält sie an dem Plan fest, für den Erwerb der Immobilie eine Genossenschaft zu gründen.

04.11.2019

Der Kunsthandwerkermarkt des Heimatbunds Uetze am Sonntag, 10. November, im Zweiständerhaus in Wackerwinkel soll den Besuchern eine besondere Atmosphäre im mehr als 400 alten Fachwerkhaus bieten. Der Heimatbund bringt auch seinen Kalender für 2020 mit.

03.11.2019