Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Uetze bleibt auf Verlust sitzen
Aus der Region Region Hannover Uetze Uetze bleibt auf Verlust sitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.11.2018
Der achtstündigte Kindergartenbesuch ist seit August beitragsfrei. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Uetze

Die Beitragsfreiheit für den Kindergartenbesuch ist für die Gemeinde Uetze ein Verlustgeschäft. Der Zuschussbedarf ist gestiegen. Für die Kindergartengruppen muss die Gemeinde in diesem Jahr etwas mehr als 100.000 Euro zusätzlich aufbringen. Denn das Geld, dass die Gemeinde vom Land erhält, um den Wegfall der Elternbeiträge auszugleichen, macht den Einahmeausfall keineswegs wett.

Ob Uetze vom Härtefallfonds profitiert, mit dem das Land den gestiegenen Zuschussbedarf einzelner Kommunen ausgleichen will, ist noch offen. „Die Endabrechnung der Finanzhilfe durch das Land steht aktuell noch aus“, sagt Tamara Möller, die im Rathaus als Teamleiterin für die Kindertagesstätten zuständig ist.

Wegen der Beitragsfreiheit haben offenbar einige Eltern ihre Kinder nicht mehr für die Vormittags-, sondern für die Ganztagsbetreuung angemeldet. Die Zahl dieser Kinder lässt sich laut Möller schlecht ermitteln. Für die Ummeldung könne es auch andere Gründe wie geänderte Arbeitszeiten der Eltern geben, sagt sie.

Weil nach dem neuen Gesetz nur der achtstündige Kindergartenbesuch beitragsfrei ist, hat die Gemeinde die Regelbetreuungszeit der Ganztagsgruppen um eine halbe Stunde verkürzt. Sie endet statt um 16.30 Uhr schon um 16 Uhr. Nach Möllers Einschätzung reicht vielen Eltern diese Betreuungszeit aus. „Eine Betreuung nach 16 Uhr wird in der Regel nur beantragt, wenn die Arbeitszeiten der Eltern das notwendig machen“, sagt Möller.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

„Zahlen Sie Geld, sonst veröffentlichen wir Ihre persönlichen Daten!“ So oder ähnlich bedrohen Betrüger PC-Nutzer. Ein Mann aus Hänigsen fiel nicht darauf herein und schaltete die Polizei ein.

04.11.2018

Erstmalig wurde in Niedersachsen landesweit der Reformationstag gefeiert. Pastor Karl-Heinrich Waack diskutierte mit Politikern und Gläubigen in der St.-Urban-Kirche über den Sinn des Feiertages.

31.10.2018

Einbrecher haben am Dienstag zwischen 15 und 19.45 Uhr mehrere Schmuckteile aus einem Haus An der Sasse entwendet. Sie hatten zuvor die Terrassentür aufgehebelt. Die Polizei sucht Zeugen.

31.10.2018