Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Rat macht Weg für neues Baugebiet in Dollbergen frei
Aus der Region Region Hannover Uetze Rat macht Weg für neues Baugebiet in Dollbergen frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 25.10.2019
Südlich des Birkenwegs (rechts im Bild) entstehen 35 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Dollbergen

Im Sommer 2020 können im Baugebiet südlich des Birkenwegs in Dollbergen voraussichtlich die ersten Häuser gebaut werden. Der Rat der Gemeinde Uetze hat am Donnerstagabend den Bebauungsplan als Satzung beschlossen, vorausgegangen war eine mehrjährige Diskussion. Außerdem segnete er die Pläne für den Ausbau der Straßen in dem Baugebiet ab.

35 Bauplätze sind geplant

Das rund 3,5 Hektar große Baugebiet, das die Hannover Region Grundstücksgesellschaft (HRG) bereits seit 2015 plant, erstreckt sich von der Bahnhofstraße bis zur Ackersbergstraße und wird im Norden vom Birkenweg begrenzt. Es werden rund 35 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser entstehen. Zudem ermöglicht der Bebauungsplan den Bau von ein oder zwei Mehrfamilienhäusern an der Ackersbergstraße.

„Wir bereiten jetzt die Ausschreibung der Erschließungsarbeiten vor“, berichtet Klaus Friedrichs, Projektleiter der HRG. Bei günstigem Witterungsverlauf könnten die Arbeiten im März 2020 beginnen. „Für die Erschließung rechnen wir mit drei Monaten Bauzeit, sodass die ersten Grundstückskäufer im Sommer mit dem Bau ihrer Häuser anfangen könnten“, sagt Friedrichs auf Nachfrage.

Liste mit 52 Interessenten

Die HRG lässt die Grundstücke von der Sparkasse Hannover vermarkten. Dort gehen bereits seit zwei Jahren Anfragen ein. „Ich habe eine Liste mit 52 Interessenten, mit denen ich bislang Kontakt hatte“, sagt Sparkassen-Mitarbeiter Cord Fricke. Einige hätten sich nur einmal bei ihm gemeldet. Andere hätten mehrmals angerufen.

Nach Frickes Einschätzung hat möglicherweise ein Teil der Anrufer bereits woanders einen Bauplatz gefunden oder sich ein Haus gekauft. Er werde aber alle anschreiben, sobald die HRG die Grundstückspreise festgelegt habe. Er geht davon aus, dass etwa die Hälfte der 52 Interessenten immer noch ein Grundstück in dem Baugebiet südlich des Birkenwegs erwerben will.

Laut Friedrichs haben sich bei ihm auch schon Investoren gemeldet, die an der Ackersbergstraße Mietwohnungen bauen wollen. Er habe sie bisher vertröstet, weil die HRG erst das Inkrafttreten des Bebauungsplanes habe abwarten wollen.

Nur ein Teilstück des Birkenwegs wird ausgebaut

Der westliche Teil des Baugebiets wird von der Bahnhofstraße aus über den Birkenweg und die Straße Siekskamp erschlossen. Dafür ist erforderlich, den Birkenweg zwischen dem Ginsterweg und der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße auszubauen. Von der Bahnhofstraße bis zum Ginsterweg ist er bereits asphaltiert. Der östliche Bereich des Birkenwegs soll unbefestigt bleiben.

Verlängerungen des Theodor-Heuss- und der Friedrich-Ebert-Straße sollen in den östlichen Bereich des Baugebiets führen. Außerdem ist eine Erschließungsstraße von der Ackersbergstraße aus geplant. Nach dem vom Uetzer Rat gefassten Ausbaubeschluss werden die Fahrbahnen grundsätzlich 5,5 Meter breit. Nur für den Siekskamp ist eine Fahrbahnbreite von 4,75 Metern geplant.

Lesen Sie zu dem Thema auch:

Birkenweg: Bauwillige werden vertröstet

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Rundgänge mit Peter Brandes kommen so gut an, dass es Anfang November eine zusätzliche Führung durch den Uetzer Ortsteil gibt. Das Motto lautet „Spukgeschichten und Räuberpistolen aus Hänigsen“.

25.10.2019

Zwischen Katensen und Krätze in der Gemeinde Uetze errichtet die Bürgergesellschaft Ackerstrom drei Windräder. Das lockt viele Neugierige an, die die Baustelle trotz Verbots betreten. Aus Sicherheitsgründen bietet Ackerstrom am Sonnabend nun eine öffentliche Besichtigung an.

24.10.2019

Uetzes Ortsteil Dollbergen bekommt endlich einen großen Pendlerparkplatz am Bahnhof. Die Region Hannover will dort neue Stellplätze für Autos sowie Motor- und Fahrräder auf der Südseite anlegen.

24.10.2019