Uetze: Steg in der Herrschaft ist aus Sicherheitsgründen gesperrt
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Fuhse-Steg in der Herrschaft ist aus Sicherheitsgründen gesperrt
Aus der Region Region Hannover Uetze Fuhse-Steg in der Herrschaft ist aus Sicherheitsgründen gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 31.07.2019
Seit dieser Woche ist die Fuhsebrücke in der Herrschaft gesperrt. Quelle: Martin Lauber
Uetze

Wanderer und Spaziergänger können zurzeit nicht den beliebten Wanderweg nutzen, der im Waldgebiet Herrschaft bei Uetze über die Fuhse führt. Vor der dortigen Holzbrücke müssen sie umkehren. Die Revierförsterei Hänigsen hat den Steg aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres mit Trassierband gesperrt. Sie empfiehlt, einen anderen Weg zu wählen und hat zur Orientierung einen Plan der Herrschaft aufgehängt.

„Das Geländer ist angebrochen – wenn sich da jemand anlehnt, fällt er in die Fuhse“, sagt Revierförster Benjamin Evers. Außerdem sei fraglich, ob die gesamte Tragfähigkeit noch ausreiche. Daher wollten die Landesforsten die Brücke erneuern. „Das wird aber erst nach dem Winter geschehen“, kündigt Evers an.

Seit dieser Woche ist die Fuhsebrücke in der Herrschaft gesperrt. Quelle: Martin Lauber

Planung hat gerade erst begonnen

Die Landesforsten seien noch in der Planungsphase. Außerdem müssten sie vor der Instandsetzung noch mehrere Anträge stellen. Unter anderem benötigten sie eine wasserbaurechtliche Genehmigung. Außerdem müsse man klären, ob eine Erneuerung im Einklang mit der sogenannten Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) der Europäischen Union steht. Die Herrschaft, durch die sich die Fuhse schlängelt, ist der EU als besonders schützenswertes FFH-Gebiet gemeldet worden.

Vor zehn Jahren hatten die Landesforsten den Steg mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks erneuert, obwohl sie die kleine Brücke nicht für die Waldbewirtschaftung benötigen. Das THW setzte damals schweres Gerät ein und nutzte die Arbeiten als praktische Übung. Unter anderem rammte es Pfähle als Uferbefestigung in die Böschung. Bei Hochwasser war das Ufer auf der Südseite weggespült worden.

Lesen Sie auch:

Wo sich die Fuhse durch den Wald schlängelt

Mit dem Rad zu Flüssen und Seen

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Ein schiefer Blick – und schon wird zugeschlagen: Ein 20-jähriger Badegast und dessen Begleiter haben im Freibad Uetze einen 36-jährigen Mann und dessen Bruder mit Fäusten attackiert.

30.07.2019

Völlig aus dem Häuschen ist die Modellfluggruppe Uetze: Ihr Mitglied Henri Sander aus Hänigsen hat bei der Weltmeisterschaft mit der Nationalmannschaft und im Einzelwettbewerb die Goldmedaille gewonnen.

29.07.2019

Das historische Frühstück im ehrwürdigen Antikhof Drei Eichen in Uetzes Nachbarort Bröckel wird mehr und mehr zu einer Kultveranstaltung für Menschen, die ein Faible für die Geschichte haben.

29.07.2019