Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Typisierung: Verein sucht Stammzellenspender
Aus der Region Region Hannover Uetze Typisierung: Verein sucht Stammzellenspender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:44 26.01.2019
Eine Typisierung für Stammzellenspender organisiert der Förderverein der Feuerwehr Dollbergen am 10. Februar. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Dollbergen

Unter dem Stichwort „Genetischer Zwilling und Lebensretter gesucht“ organisiert der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen mit Freunden am Sonntag, 10. Februar, von 14 bis 18 Uhr erneut eine Typisierung in der Feuerwache Dollbergen, Bahnhofstraße 41. Dazu geben die Spender nach Angaben der Organisatoren lediglich einen Abstrich der Wangenschleimhaut ab. Angesprochen sind gesunde Personen zwischen 17 und 55 Jahren. Ihnen entstehen keine Kosten, allerdings freuen sich die Helfer über eine Spende für die Laboruntersuchung. Alle Spender erhalten Kaffee und Kuchen.

Die letzte Hoffnung eines an Leukämie erkrankten Menschen ist eine Blutstammzellenspende. Die tückische Krankheit ist heilbar – wenn sich ein „genetischer Zwilling“ findet, der identische Gewebemerkmale gleichen Typs aufweist. Je mehr spendewillige Menschen sich typisieren und registrieren lassen, desto größer ist die Chance, ein Leben zu retten.

Anzeige

Aus den Untersuchungsergebnissen der Typisierung werden zunächst grob einige Gewebemerkmale bestimmt und einmalig in einer Datenbank registriert. Die Suchzentrale führt den Spender mit den genetischen Zwilling zusammen, der an Leukämie erkrankt ist und dessen letzte Hoffnung eine Stammzellenspende ist. Es geht in diesem ersten Schritt also lediglich um die Registrierung und Aufnahme eines potentiellen Spenders in das zentrale Spenderregister.

Die Typisierung wird ehrenamtlich von freiwilligen Helfern durchgeführt, Organisatoren sind Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen und andere. Die Räume werden von der Feuerwehr Dollbergen zur Verfügung gestellt. Zu einer ersten Aktion für potenzielle Stammzellenspender im Oktober 2010 kamen 180 Spender.

Von Antje Bismark

Anzeige