Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Wie wird Obershagens Kirche zum Dorftreff umgebaut?
Aus der Region Region Hannover Uetze Wie wird Obershagens Kirche zum Dorftreff umgebaut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 09.09.2019
Um Einnahmen für den Umbau der Obershagener Kirche in ein Dorfzentrum zu erzielen, hat der Aktivkreis St. Nicolai am vergangenen Sonnabend die Sause am Turm ausgerichtet. Quelle: privat
Obershagen

Gespannt wartet der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen auf den Entwurf für den Umbau der denkmalgeschützten St.-Nicolai-Kirche zu einem Dorfzentrum. Jetzt soll es in dieser Woche soweit sein.

Grundlage für den Entwurf der Architektin sind die Vorentwürfe, die der Kirchenvorstand mit dem kirchlichen Amt für Bau- und Kunstpflege in Celle und der staatlichen Denkmalschutzbehörde abgesprochen hat. Laut Pastor Steffen Lahmann legen die Denkmalpfleger Wert darauf, dass der Kirchturm nicht verändert wird, damit der historische Bau als Kirche zu erkennen bleibt.

Kirche soll zweiten Eingang bekommen

Der Kirchenvorstand favorisiert eine Lösung, bei der im Norden des Gotteshauses ein kleines Gebäude mit Satteldach errichtet wird. Darin werden die Sanitäranlagen untergebracht. Ein breiter Gang soll es mit der Kirche verbinden. Bislang kann man die Kirche von außen nur durch eine Tür im Turm betreten. Ein zusätzlicher Eingang soll ermöglichen, dass man den Raum im Erdgeschoss des Turms und das Kirchenschiff für zwei verschiedene Veranstaltungen gleichzeitig nutzen kann.

Der Termin für den Baubeginn steht nach Lahmanns Worten noch nicht fest. Denn bislang ist die Finanzierung des Projekts noch nicht geklärt sein. „Da sind wir auf einem guten Weg. Wir gehen zurzeit von rund 700.000 Euro Baukosten aus“, sagt Lahmann. Die Kirchengemeinde wolle eine Förderung aus dem Leader-Programm der Europäischen Union beantrage, sowie Zuschussanträge beim Kirchenkreis Burgdorf und bei der Landeskirche stellen. Grundlage für diese Anträge wird der Architektenentwurf sein.

Gemeinde hat schon 30.000 Euro zusammen

Für ihren Eigenanteil an den Baukosten will die Kirchengemeinde Spenden generieren. Bisher hat sie rund 30.000 Euro zusammen. Der Aktivkreis St. Nicolai versucht, bei Veranstaltungen Einnahmen zu erzielen. So haben am Sonnabend Gäste aus Obershagen und den Nachbarorten eine „Sause rund um den Turm“ zur Livemusik der Band „The Boppin’ Blue Cats“ der Lebenshilfe gefeiert. Die Veranstaltungen in und an der Kirche sollen auch bewusst machen, dass das Gotteshaus ein Ort der Begegnung ist.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Drei Partner, ein Ziel: Engagierte Bürger aus Hänigsen, Flotwedel und Wienhausen wollen die Kulturregion Aller-Fuhse-Aue schaffen und mit Leben erfüllen. Der Bund fördert das Projekt mit 100.000 Euro.

09.09.2019

In Sachen Gleichstellung muss die Gemeinde Uetze noch einiges tun. Denn nach wie vor sind in der Verwaltung weniger Frauen in höheren Gehaltsgruppen beschäftigt – obwohl sie in der Überzahl sind.

09.09.2019

Noch hat das Landesamt für Bergbau die Abdeckung des Wathlinger Kalibergs nicht genehmigt. Aber die Bürgerinitiativen aus Uetze und Wathlingen sowie die Gemeinde Wathlingen bereiten sich schon darauf vor, gegen die Genehmigung zu klagen.

09.09.2019