Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Krimi-Förster kehrt in seine Heimat zurück
Aus der Region Region Hannover Wedemark Krimi-Förster kehrt in seine Heimat zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.09.2018
Krimi-Förster Christian Oehlschläger (rechts) liest zusammen mit Lektor Ulrich Hilgefort aus seinen Büchern vor. Quelle: Privat
Anzeige
Bissendorf

Christian Oehlschläger wird „gemeinhin“ auch als Krimi-Förster bezeichnet. Der in der Wedemark aufgewachsene Forstbeamte und Autor kommt am Dienstag, 11. September, quasi zurück in die Heimat. Er wird im Nachgang an eine weitere Spielszene der KriminaLa in Bissendorf aus seinen Büchern lesen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in den Räumen des Kunstvereins Imago, Am Markt 1.

Und Oehlschläger kommt nicht allein. Der in Burgwedel wohnende Bezirksförster bringt sich seinen Lektor Ulrich Hilgefort als Verstärkung mit. Beide werden ein Potpourri aus verschiedenen Kriminalromanen aus der Feder des Försters präsentieren. Dabei werden sie jeweils etwa 20 Minuten Auszüge aus den letzten drei Büchern „Der Neunwürger“, „Das Hirschluder“ und „Der Waldvogel“ lesen. Im Anschluss an die Lesung haben die Besucher noch Zeit für Fragen, auch eine Signierstunde ist geplant.

Anzeige

Die Karten kosten zehn Euro. Es gibt sie im Vorverkauf bei Veranstalterin Katharina Sauer im Geschäft Bücher am Markt, Am Markt 1, sowie an der Abendkasse. Sauer weist darauf hin, dass alle mit KriminaLa-Ermittlerausweis nur neun Euro zahlen.

Von Sven Warnecke

Anzeige